Klausurtagung der CDU-Ratsfraktion

Relevante Themen mit den Bezirksfraktionen besprochen

Die CDU-Ratsfraktion war zur Klausurtagung mit den Bezirksfraktionen unterwegs.
Die CDU-Ratsfraktion um den Vorsitzenden Timon Radicke (8.v.r.) war zur Klausurtagung mit den Bezirksfraktionen unterwegs. Foto: CDU-Fraktion

Die CDU-Ratsfraktion traf sich am vergangenen Wochenende (Samstag und Sonntag, 6. und 7.11.2021) im Iserlohner „Campus Garden“ zur zweitägigen Klausurtagung, heißt es in einer Mitteilung von Mittwoch (10.11.2021). Dort wurden aktuell relevante Themen besprochen und Anträge, Anfragen und Vorschläge zur Tagesordnung gemeinsam mit den CDU-Bezirksfraktionen aus Eickel, Herne-Mitte, Sodingen und Wanne beraten und diskutiert.

„Wir hatten eine sehr erfolgreiche Klausurtagung, bei der wir uns ausführlich und ohne Zeitlimit mit aktuellen und wichtigen Themen befasst haben. Auch Antragsideen und -entwürfe haben wir gemeinsam beraten, Anfragen und Vorschläge mit eingeschlossen. Das Ziel, mit dem wir nach Iserlohn gefahren sind, haben wir erreicht: Wir haben unsere Agenda für die nächste Zeit gesetzt“, berichtet der CDU-Fraktionsvorsitzende Timon Radicke.

Zweite Tagung im Jahr 2021

Bereits im Februar 2021 hatte sich die CDU-Fraktion zu einer Klausurtagung getroffen, um Anträge, Anfragen und Vorschläge für die politischen Gremien in Herne auszuarbeiten und zu beraten, damals jedoch aufgrund der pandemischen Bedingungen via Videokonferenz. Seitdem konnte die CDU-Fraktion, mitsamt der Bezirksfraktionen, insgesamt 23 Anträge, 51 Anfragen und 24 Vorschläge zur Tagesordnung in die politischen Gremien einbringen.

Radicke ist sehr zufrieden mit diesem Ergebnis und führt abschließend aus: „Die erste Antragsklausurtagung war ein voller Erfolg für uns, sodass wir vor kurzem beschlossen haben, diese zweite Tagung dieses Jahr durchzuführen. Wir möchten gemeinsam mit unserem Kooperationspartner die Herner Politik in dieser Wahlperiode prägen und das Bestmögliche für die Zukunft auf den Weg bringen. Das geht nur, wenn man sich ohne Zeit- und Termindruck zusammensetzt und vor allem eins tut: fleißig arbeiten“.

Quelle: