Römische Stützpunkte an der Lippe

Tiere und die frechen Römer

LWL-Römermuseum in Haltern.
LWL-Römermuseum in Haltern. Foto: Carola Quickels

Haltern. Tierliebhaber sind bei der Führung Tierisch am Sonntag, 24. Februar 2019, 11 Uhr, genau richtig: Familien mit Kindern ab sechs Jahren entdecken während eines Rundgangs verborgene Tiere in der Ausstellung. Einblicke in die Zeit der Römer im rechtsrheinischen Gebiet gibt es an diesem Sonntag um 14 Uhr für Erwachsene in der Führung Als die Römer frech geworden.

Mit dem Sieg des Arminius über drei römische Legionen im Jahre 9 nach Christus fand die kurze Zeit der Präsenz römischer Truppen im rechtsrheinischen Gebiet zunächst ein jähes Ende. Geblieben sind die Hinterlassenschaften der Römer, die im Laufe der Zeit in den Boden gerieten und bei Ausgrabungen geborgen wurden. Ausgewählte Funde vermitteln einen Überblick über die Geschichte der römischen Stützpunkte an der Lippe.

Februar
24
Sonntag
Sonntag, 24. Februar 2019, um 11 Uhr LWL-Römermuseum , Weseler Straße 100 , 45721 Haltern Öffnungszeiten: Geöffnet dienstags bis freitags 9-17 Uhr, donnerstags bis 19 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 10-18 Uhr mehr Infos gibt es hier: www.lwl-roemermuseum-haltern.de
Quelle: