'Im Zeichen des Orients'

Interkulturelles Tanzfestival

Interkulturelle Tanzfestival.
Interkulturelle Tanzfestival. Foto: Reinhold Krossa

Seit 20 Jahren wirbelt das Festival „Im Zeichen des Orients“ durch die interkulturelle Tanzszene. Dem Lockdown im April zum Opfer gefallen, wird es nun eine den aktuellen Bestimmungen angepasste Ausgabe geben, die der Sicherheit und dem Wohlgefühl der Zuschauer dient. Am Samstag, 12. September 2020, findet es nun um ab 15:30 Uhr in den Flottmann-Hallen statt.

Mit leicht reduziertem Umfang, etwas geringerer Platzkapazität, doch weiterhin mit einem Basar. Der allerdings Open-Air direkt vor den Hallen. Hier kann man sich mit Eindrücken für alle Sinne die Zeit vertreiben. Was bleibt ist ein farbenfrohes Tanzspektakel, das mit großer Reiselust auf dem fliegenden Showteppich rund um die Welt geht.

Von Spanien in die Türkei quer durch den Nahen Osten bis nach Indien, Hawaii und Argentinien führt die tänzerische Abenteuerreise und verspricht pures Fernweh. Träume aus Stoff werden in die Luft gewebt, feuriges südliches Temperament trifft auf betörende exotische Tempeltänze, sanfte Hulaklänge wechseln sich mit treibenden Trommelsoli ab und vereinen sich mit frechen urbanen Tanzstilen.

September
12
Samstag
Samstag, 12. September 2020, um 15:30 Uhr Flottmann Hallen Herne , Straße des Bohrhammers 5 , 44625 Herne Der Eintritt ist frei.
Quelle: