halloherne.de

lokal, aktuell, online.
HTC-Säbelfechter gewinnen im Juni 2024 den Deutschlandpokal in Esslingen am Neckar: v.l. hockend: Carl David Camus, Alessio Witzke; v.l.: stehend: Dmitriy Borisov, Jan Patrick Camus.

Über 300 Mannschaften nahmen teil

HTC-Säbelfechter gewinnen Deutschlandpokal

Der Herner TC stellte im Herrensäbel und im Herrendegen ein Team, das am Deutschlandpokal, dem größten Fechtwettbewerb Deutschlands, mit über 300 Mannschaften teilnahm. Der Einzug ins Finale der besten acht Mannschaften gelang diesmal allerdings nur den Säbelfechtern. Das HTC-Degenteam schied in der Runde der besten 64 gegen den späteren Drittplatzierten Aachener FC aus. Das Säbelteam kämpfte sich hingegen über mehrere Runden bis ins Finale vor. Besiegte in der Vorschlussrunde auch die Mannschaft vom Landesleistungszentrum der TSC Eintracht Dortmund.

Anzeige: Herne: Gemeinsam für eine saubere Stadt

Beim Finale im Juni 2024 in Esslingen galt das HTC-Quartett mit Dmitriy Borisov, Carl David Camus, Jan Patrick Camus und Alessio Witzke als einer der Favoriten auf eine Medaille. Gleich im ersten Gefecht, dem Viertelfinale, erwischten die Herner einen perfekten Turnierstart. In einem nahezu fehlerfreien Gefecht, mussten sie gegen das Team aus Nürnberg kaum einen Gegentreffer hinnehmen. Nach dem deutlichen 45:13 stand das Quartett somit schon im Halbfinale. Hier kam es gegen die Mannschaft vom TSV Grünwald bereits zum vorgezogenen Finale. Diese hatten zuvor im Viertelfinale ETV Hamburg aus dem Wettbewerb geworfen, an denen die HTC-Säbelfechter beim letztjährigen Finale in Duisburg knapp gescheitert waren.

Im Halbfinale kam es zum erwartet spannenden Duell, mit ständig wechselnden Führungen. Zunächst schaffte es dann Jan Patrick Camus einen knappen Vorsprung zum 30:28 herauszuarbeiten, ehe Borisov diesen Vorsprung noch einmal zum 35:31 ausbaute. Diese Chance ließen sich Witzke und Camus im vorletzten und letzten Gefecht nicht mehr nehmen und sicherten mit einem 45:40 den Finaleinzug.

Auch im Finale gegen den Olympischen Fechtclub Bonn war das Gefecht, bis zum Stand von 25:20, zunächst komplett ausgeglichen. Nun zeigten die HTC-Fechter ihre ganze Klasse, ließen nur noch insgesamt vier Gegentreffer zu und erkämpften sich so mit 45:24 die Goldmedaille.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Für die Herrensäbelfechter des Herner TC war es, nach einigen Medaillengewinnen in den vergangenen Jahren, der erste Triumph im Deutschlandpokal.

Mittwoch, 10. Juli 2024 | Quelle: Jürgen Camus