gfi näht für die Kinderstation

v.l. Michael Barszap (Geschäftsführer gfi), Chiara Cremon (Leiterin gfi-Nähkurse), Fritz Pascher (Vorsitzender gfi), Sheila Schlegel (Stationsleitung Augusta) und Benedikt Gottschlich (Leitender Arzt Geburtshilfe)
v.l. Michael Barszap (Geschäftsführer gfi), Chiara Cremon (Leiterin gfi-Nähkurse), Fritz Pascher (Vorsitzender gfi), Sheila Schlegel (Stationsleitung Augusta) und Benedikt Gottschlich (Leitender Arzt Geburtshilfe) Foto: Privat

Über Wochen hinweg haben die Teilnehmerinnen der Gesellschaft zur Förderung der Integrationsarbeit in Herne an den gfi-Nähkursen teilgenommen und während der Kurse, aber auch zuhause, Babykleidung genäht. So kamen jetzt insgesamt 20 Mützen, 16 Lätzchen, 32 Hosen, 2 T-Shirts, 4 Bodys und 8 Knisterbeutel zusammen. Am Freitag (25. 10.2019) wurden die Sachen an Benedikt Gottschlich, dem leitenden Arzt der Geburtshilfe, und Sheila Schlegel, Stationsleitung, vom Augusta-Krankenhaus in Bochum übergeben. Gebraucht werden diese Kleidungsstücke für die dort geborenen Babys, insbesondere für die früh geborenen Babys.

„Am Samstag, 11. Januar 2020, veranstalten wir ein von 14-17 Uhr ein Näh-Event in unseren Räumen im 'das O', bei dem alle Nähenden - Männer sind übrigens ganz herzlich willkommen -gemeinsam Bekleidung für das Augusta-Krankenhaus nähen werden", sagt Michael Barszap, Geschäftsführer der gfi. Für Getränke und Gebäck werden wir sorgen."

Januar
11
Samstag
Samstag, 11. Januar 2020, von 14 bis 17 Uhr Gesellschaft zur Förderung der Integrationsarbeit, gfi , Overwegstraße 32 , 44625 Herne Wer teilnehmen möchte oder auch Stoff spenden möchte, kann sich an Chiara Cremon unter 0176/40503576 wenden.