Friedrich Ebert und die erste Demokratie

Webinar

VHS - Schmubi
VHS - Schmubi Foto: Stefan Kuhn

Als Friedrich Ebert am 11. Februar 1919 zum ersten Reichspräsidenten der Republik gewählt wurde, versicherte er der Nationalversammlung in seiner Dankesrede: „Ich will und werde als der Beauftragte des ganzen deutschen Volkes handeln, nicht als Vormann einer einzigen Partei.“ Ebert sah es als seine Aufgabe an, Bürgertum und Arbeiterschaft für die neue Republik zu vereinen. Hinter dieser Absicht stand die Erkenntnis, dass die Stabilisierung der Republik nur dann gelingen könnte, wenn anders als vor 1919 alle Bereiche der Gesellschaft an der politischen Gestaltung mitwirken konnten.

Die VHS Herne präsentiert den Vortrag von Prof. Dr. Walter Mühlhausen am Dienstag, dem 15. Oktober, ab 18:45 Uhr als Webinar im Kulturzentrum. Das VHS-Webinar ist ein Live-Online-Seminar. Der Referent hält seinen Vortrag in seinem Institut und wird zugeschaltet. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit ihre Fragen und ihre Diskussionsbeiträge über die Moderation im Chat zustellen. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der vhs.Böblingen-Sindelfingen angeboten. Sie benötigen keine Computerkenntnisse. Eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Oktober
15
Dienstag
Dienstag, 15. Oktober 2019, um 18:45 Uhr VHS im Kulturzentrum , Willi-Pohlmann-Platz 1 , 44623 Herne Anmeldungen nehmen die Geschäftsstellen der VHS Herne unter 02323/16-2920 und 02323/16-3584 entgegen. Der Eintritt ist frei.
Quelle: