Förderbescheid für 'Musik des Regens'

Schulhof der Musikschule wird umgestaltet

Der Fachbereich Stadtgrün hat einen Förderbescheid von der Bezirksregierung Arnsberg für das Projekt Musik des Regens – ein Umweltbildungsprojekt bekommen. Damit wird der Schulhof der Musikschule bis Ende 2022 umgestaltet.

Christian Ribbe, Musikschule.
Der Schulhof der Musikschule, hier mit Leiter Christian Ribbe, wird mit Fördergeldern umgestaltet. Foto: Carola Quickels

Das Projekt Musik des Regens vom Fachbereich Stadtgrün erhält aus dem Förderprogramm „Anlagen zur Versickerung von Niederschlagswasser im Einzugsgebiet der Emscher“ um die 514.000 Euro. Der Förderbescheid deckt damit 80 Prozent der Gesamtkosten des Projekts von rund 644.000 Euro.

Der Bereich der Musikschule ist ein Starkregenhotspot, daher sollen Zwei Drittel des Schulhofes durch das Projekt dauerhaft entsiegelt werden. Das anfallende Regenwasser versickert auf einer speziellen wassergebundenen Bodendecke für entsprechende Pflanzen oder Frühblüher und Rasenfläche.

Von den Dachflächen wird die Hälfte des Regenwassers abgeleitet und in speziellen Zisternen aufgefangen. Diese dienen zur Bewässerung der Pflanzen vor Ort. Der Bereich der Cafeteria soll mit einer ebenerdigen Terrassenkonstruktion aus nachhaltig produziertem Holz umgebaut werden.

Für pädagogische Aktivitäten wird eine Aktionsfläche mit RegenKlangkunstobjekten geschaffen, um die „Kunst und Erfahrbarkeit des Regens“ darzustellen.

Quelle: