Endspurt Ausbildung im Handwerk

Nach 61 freie Lehrstellen in Herne

Olesja Mouelhi-Ort, Geschäftsführerin der HWK Dortmund.
Olesja Mouelhi-Ort, Geschäftsführerin der HWK Dortmund. Foto: HWK Dortmund

Kurz vor den Sommerferien können Bewerber einen Endspurt bei der Lehrstellensuche einlegen. Aktuell gibt es beste Chancen, eine passende Ausbildung im Handwerk zu finden. Im gesamten Kammerbezirk sind mehr als 1.100 Stellen noch unbesetzt. In Herne noch 61.

„Eine Ausbildung im Handwerk bietet jungen Menschen die optimale Startposition fürs Arbeitsleben. In über 130 Berufen gibt es vielfältige Aufstiegs- und Karrierechancen – gerade auch mit Blick auf anstehende Zukunftsaufgaben rund um Digitalisierung, Klimaschutz oder Energie- und Mobilitätswende“, sagt HWK-Geschäftsführerin Olesja Mouelhi-Ort.

Der Bedarf an Fachkräften sei außerordentlich groß und in den unterschiedlichsten Gewerken würden kompetente und leistungsstarke Mitarbeiter gebraucht. Darunter auch in Ausbildungsberufen, bei denen Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung im Fokus stünden.

Zu den klimarelevanten Berufen im Handwerk zählen beispielsweise Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Dachdecker, Elektroniker, KFZ- Mechatroniker sowie Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer.

Mouelhi-Ort empfiehlt allen Ausbildungsinteressierten, die umfangreichen Services der HWK Dortmund rund um Berufswahl und Lehrstellenfindung in Anspruch zu nehmen: „Unsere Berater*innen helfen individuell weiter und unterstützen u. a. beim Bewerbungsprozess. Im Handwerk bieten sich tolle Karrierechancen für junge Menschen.“

Ausführliche Beratung und Hilfestellung bei der Lehrstellensuche und Bewerbung geben die Ausbildungsberatung und die Berater der Passgenauen Besetzung der HWK Dortmund. Die Weiterbildungs- und Ausbildungsberatung über WhatsApp: Tel. 0231 5493 333

Quelle: