Die Zaubermandoline spielt in der Musikschule

Mit CD-Verlosung

Das Mülheimer ZupforchesterFoto: VeranstalterDie Zaubermandoline zaubert in Herne

Das Mülheimer Zupforchester unter der Leitung von Dominik Hackner wird am Sonntag, 11. September, 17.30 Uhr, mit der Musikproduktion Die Zaubermandoline und die Hüter des Schwarzen Goldes in der Musikschule Herne auftreten. In der Geschichte rettet eine verzauberte Mandoline das Gleichgewicht der Erde. Musikschulleiter Christian Ribbe: „Ich war habe die Premiere in Essen gesehen und fand die Mischung aus Ruhrgebiets-Phantasy und stimmungsvoller Musik so gelungen, dass mir klar war: Die Mandoline muss auch in Herne zaubern.“ halloherne verlost zudem eine Zaubermandolinen-CD. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, schreibt ein Email an: hallo@halloherne.de mit dem Stichwort: Zaubermandoline. 

Concerto di Natale sa
ANZEIGE
Das Mülheimer ZupforchesterFoto: Veranstalterv.l. Projekt-Koordinator Carsten Pierburg und Musikschulleiter Christian Ribbe

Vorlage der musikalischen Lesung für die ganze Familie, ist der preisgekrönte Roman der Gelsenkirchenerinnen Inge Meyer-Dietrich und ihrer Tochter Anja Kiel - Die Hüter des Schwarzen Goldes - der den Leser auf alte Spuren unter Tage führt. Das Mülheimer Zupforchester hat die Autorinnen der Geschichte, sowie seinen Dirigenten Dominik Hackner und EnsembleMitglied Aris Alexander Blettenberg als Komponisten zusammengebracht. Mit textlicher Bearbeitung und darauf abgestimmten neuen Kompositionen wurde eine spannende musikalische Lesung für Abenteurer ab 8 Jahren gestaltet, die 2014 im Salzlager des Welterbes Zollverein Premiere hatte.

Zum Inhalt: "Auf ihrer unterirdischen Abenteuerreise vom Bergbaumuseum Bochum bis zur Zeche Zollverein in Essen finden die beiden Kinder Sophie und Luca eine verzauberte Mandoline, mit deren Hilfe sie sich den Gefahren stellen können. In der unterirdischen Welt stillgelegter Bergwerke leben die Hüter des Schwarzen Goldes - sagenumwobene Zwerge. Ihr größter Schatz, der Kraftstein Achazurit, hält die Welten über und unter Tage im Gleichgewicht. Doch dieser Garant der Zukunft wurde gestohlen. Sophie und Luca begeben sich auf eine abenteuerliche Reise, um ihn zu retten. Dabei begegnen sie weiteren mysthischen Figuren - einem Werwolf, der weisen Frau, dem uralten Berggeist - und geraten zunehmend in Lebensgefahr …“

Dem geborenen Mülheimer und Wahl-Herner, Carsten Pierburg, Ensemble-Mitglied und Projekt-Koordinator, war bereits beim Lesen der Geschichte klar: „Eine mystische Geschichte in alten Bergwerken unter Tage im Ruhrgebiet, die nur mit Hilfe der Musik einer besonderen Mandoline aufgelöst werden kann: Das muss einfach von einem Ruhrgebiets-Zupforchester in eine musikalische Lesung umgesetzt werden!“ Carsten Pierburg spielt bereits seit über 30 Jahren beim Mülheimer Zupforchester, das regelmäßig Konzerte im In- und Ausland gibt.

Die Lesung übernimmt Christian Oesterwind, der als Schauspieler und Schauspiel-Coach sowie als Moderator für Theater, Shows, und Fernsehen arbeitet.

Die Zaubermandoline und die Hüter des Schwarzen Goldes kommen am 11. September um 17.30 Uhr in die Aula der Städtischen Musikschule in der Gräffstraße. Die Karten gibt es im Vorverkauf bei der Musikschule und der Buchhandlung Koethers & Röttsches. Erwachsene zahlen 10 Euro, Kinder 5 Euro, eine Kombikarte (Erwachsener + Kind) ist für 13 Euro erhältlich. Weitere Infos zum Projekt sind unter hier zu finden.

Das Mülheimer ZupforchesterFoto: VeranstalterDas Mülheimer Zupforchester
Wittekindshof KIZ
ANZEIGE
06. September 2016, 12:16 Uhr