Die Demokratie lebt - in Wanne

Kanalfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne.
Kanalfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne. Foto: Heinz-Jürgen Bourichter

Im Schatten der Künstlerzeche Unser-Fritz fand am Samstag (8.9.2018) das 14. Kanalfest statt - unter der Federführung des Förderwerks Bickern / Unser-Fritz. Der Festplatz bot den über 40 Vereinen, Verbänden und Institutionen eine demokratische, bunte und friedliche Bühne, bei dem sie sich und ihre Arbeit präsentierten. Gleichzeitig wurde auch die Möglichkeit des Netzwerkens fleißig genutzt.

Kananlfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne. Frauen des Tauschrings beim -  Kananlfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne. Kananlfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne.

Kanalfest 2018

zur Fotostrecke

Tausende Besucher, große und kleine, kamen zu dem Familienfest, das unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne - stattfand und diesem Motto durchaus gerecht wurde. Die vielen Besucher zeigten, dass sie für die demokratischen Grundwerte einstehen und feierten ein friedliches Fest mit ihren Mitmenschen, unabhängig von der Nationalität oder der jeweiligen Religion. Sandra (32) und David (31) zum Beispiel kommen seit Jahren zum Kanalfest: „Wir kommen aus Wanne-Nord, leben in direkter Nachbarschaft mit vielen Nationalitäten und haben natürlich auch Freundschaften geschlossen. Dieses Fest ist für uns fast ein Pflichtprogramm, dazu das leckere Essen - großartig.“

Kanalfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne.
Kanalfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne. Foto: Heinz-Jürgen Bourichter

Ja, der Duft, der über den Festplatz weht ist verführerisch. So hat zum Beispiel der Marokkanische Verein verschiedenste Leckereien aus der Tajine (ein Kochtopf, mit einem Deckel, der durchaus an einen Vulkan erinnert) im Angebot: Gemüse, Couscous, Süßkartoffeln. Dazu gibt es Tee aus wunderschönen Kannen und Gläsern. Aber auch Reibekuchen, Bratwurst, Suppe, Waffeln, Kuchen und Kaffee verströmen ihren Duft. Die aktiven Frauen vom Tauschring, der in diesem Jahr im 11. Jahr besteht, haben im Vorfeld ihre Backöfen glühen lassen und ein Kuchen-Buffet gezaubert, das sich sehen lassen kann.

Neben den vielen Informationen von: Unicef, ASB, dem Palliativ-Netzwerk, den Nachbarn, Demokratie leben!, den unterschiedlichsten Parteien und und und, gab es natürlich auch wieder Attraktionen für die kleinen Leute - und alles kostenlos. Malen, Basteln, Hüpfen, Kinderschminken, Laufkarten, Bewegungsbaustellen, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Mit die längsten Schlangen bildeten sich vor einer Kugel, in der jeweils ein angeschnalltes Kind seine Reaktion auf die Schwerelosigkeit testen konnte, und vor dem Ninja-Action-Trail, auf dem die Kinder ihre Geschicklichkeit auf die Probe stellen konnten.

Kanalfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne.
Kanalfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne. Foto: Heinz-Jürgen Bourichter

Allerdings den lautesten Stand, abgesehen von der Bühne, auf der das Programm zügig wechselte, hatte wohl die Jugendkunstschule (JKS). Hier gab es für die Kinder die Möglichkeit, sich in der Klangwerkstatt musikalisch zu betätigen. Musikalisch? Da gehen die Meinungen etwas auseinander. Der eine nannte es Musik, der andere sicherlich Krach. Gleichwohl, sie war immer umlagert. Das Gespräch von zwei älteren Frauen beim Kaffeetrinken ging so. Frau Nr 1:"Was haben die in diesem Jahr für schreckliche Musik?" Frau Nr 2: „Mensch Liesel, das machen doch die Kinder.“ Frau Nr 1: „Meine Güte, die sparen auch wo sie nur können.“ Soviel dazu.

Fazit: Bis auf den Krach war es ein friedliches Fest. Sylvia Steffan, die seit Januar 2018 an der Spitze der Jugendkunstschule steht, zeigte sich begeistert: „Ich bin zum ersten Mal dabei und finde es einfach großartig. Ich mag solche kleinen Stadtteilfeste, sie sind authentisch, weil hier die Leute dabei sind, die auch im Stadtteil leben. Sehr schön“, sagte sie, strahlte und bearbeitete weiter die Trommel der Musikwerkstatt.

Kanalfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne.
Volle Wiese beim Kanalfest 2018 unter dem Motto - Demokratie leben in Wanne. Foto: Heinz-Jürgen Bourichter
Autor: