'Der vierte Spatz'

Neuer Roman von Jan Zweyer

Das Buchcover zum Roman 'Der vierte Spatz'
Das Buchcover zum Roman 'Der vierte Spatz' Foto: Lago Verlag

Bereits vor über einem Jahr (weit vor Corona) reifte bei Jan Zweyer die Idee zu seinem neuen Buch. In seinem neuesten Werk greift Zweyer ein Thema auf, das hochaktuell und heute real ist. Anfang des Jahres 2020 hätte sich kaum ein Mensch dieses Szenario, dass das Covid19-Virus heraufbeschworen hat, vorstellen können. Zweyer konnte es. Mit dem Lago Verlag in München fand er einen Verleger und seit Dienstag (15.9.2020) ist ein neuester Thriller - Der vierte Spatz - ist in den Buchläden erhältlich.

Jan Zweyer (Archivfoto).
Jan Zweyer (Archivfoto). Foto: Robert Freise

Darum geht es

„Durch einen Unfall gelangt aus einem Forschungslabor ein für Vögel hochansteckendes und tödliches Virus in die Umwelt. Innerhalb weniger Monate sterben daran fast alle Vögel auf der Erde. Die Folgen sind verheerend. Doch damit nicht genug: Sollte das Virus mutieren und auf den Menschen übergehen, wäre eine Pandemie kaum noch aufzuhalten.“

Jan Zweyer stellt in seinem neuen Werk einmal mehr brisante und hochaktuelle Fragen: Wie weit geht man für Macht und Profit? Ist man bereit, Millionen Menschenleben dafür zu riskieren?

Die Premierenlesung unter den geltenden Corona-Bedingungen findet am Montag, 19. Oktober 2020, um 19:30 Uhr in der Stadtbücherei Recklinghausen an der Augustinessenstraße 3 statt. Der Eintritt ist frei. Wegen der Corona-Pandemie dürfen maximal 35 Teilnehmer in den Saal. Vorherige Online-Anmeldung ist zwingende Voraussetzung.

Der 352 Seiten lange Roman ist bundesweit ab dem Wochenende für 19,99 Euro im Buchhandel erhältlich. ISBN 978-3-95761-190-1. Ebenso kann man ihn auch als E-Book erwerben. Die Kosten betragen 15,99 Euro.

Oktober
19
Montag
Montag, 19. Oktober 2020, um 19:30 Uhr Stadtbücherei Recklinghausen , Augustinessenstraße 3 , 45657 Recklinghausen Anmeldung erforderlich.
Autor: