halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Pfarrer Ludger Plümpe freut sich besonders auf den Schaustellergottesdienst - hier ein Bild aus dem Jahr 2022.

Pfarrer Ludger Plümpe über Kirmes-Attraktionen und Beliebtheiten

Das Zusammenspiel von Kirche und Crange

Für ihn hat Crange eine besondere Verbindung zur Kirche: Pfarrer Ludger Plümpe von der Pfarrei St. Christophorus Wanne-Eickel. Plümpe ist als Dechant der katholischen Kirchen verantwortlich, für das Dekanat Emschertal, zu dem Herne gehört. Weil die Kirche durch die Cranger Kirche eine nahe Verbindung zur Kirmes hat, hat er gerne am halloherne-Kurzinterview über die Cranger Kirmes teilgenommen.

Anzeige: Spielwahnsinn 2024

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Attraktionen und Erlebnisse, die man gemacht haben muss?

Ludger Plümpe: „Die Attraktionen sind für mich zum einen der Kirmesgottesdienst am ersten Kirmessonntag, 6. August 2023, um 10 Uhr im Bayernzelt und täglich die 15 Minuten mit Gott in der Cranger Kirche - diese sind ökumenisch gestaltet. Zudem finde ich den super gelegenen Kirmesplatz an der Herz Jesu Kirche hervorragend sowie jeden Verkaufswagen mit gebrannten Mandeln. Die mag ich sehr.“

Wie sehen Ihre Planungen zur diesjährigen Kirmes aus?

„Ich bin am Freitag, 4. August 2023, zur Eröffnung im Bayernzelt (halloherne berichtete) und freue mich auf die sagenhafte Stimmung. Am Sonntag beim Gottesdienst ist es nicht so laut – aber sicher gut besucht!“

Wie oft und wann wird man Sie voraussichtlich vor Ort antreffen können? Mit wem besuchen Sie den Kirmesplatz?

Anzeige: DRK 2024 1

„Ich bin nicht so der 'Kirmes-Geh-Initiator' – wenn, dann muss einer sagen: Hömma, hasse Lust mitzugehen?"

Feier zur Amtseinführung von Dechant Ludger Plümpe.
| Autor: Marcel Gruteser