Das sind die Neuerungen der Cranger Kirmes

Achterbahn, Dschungelcamp, Riesenrad-Hochzeit und neue Mobilität

Die neue Achterbahn
Die neue Achterbahn "Heidi the Coaster" - sie ist eine der Neuerungen für die Cranger Kirmes 2022. Foto: R. Schimanzik/ Heidi The Coaster

Die Tage bis zur Cranger Kirmes 2022 rücken näher: Mit Stand von Mittwoch (18.5.2022) sind es noch 79 Tage, bevor sich am Donnerstag, 4. August 2022, die ersten Fahrgeschäfte drehen, die Buden öffnen und die Schausteller endlich wieder den Besuchern ihren Beruf näherbringen können. Am Freitag, 5. August 2022, steigt die große Eröffnungsfeier mit Stargast Howard Carpendale (halloherne berichtete).

Bis Sonntag, 14. August 2022, ist dann wieder Ausnahmezustand auf dem Kirmesplatz. Welche Neuerungen es in diesem Jahr nach zwei Jahren Corona-bedingter Absagen gibt, erläuterten Stadtrat Dr. Frank Burbulla und Tibo Zywietz, Platzmeister der Cranger Kirmes.

400 Schausteller-Verträge bereits geschlossen

Insgesamt rund 50 Fahr-, Show- und Laufgeschäfte sind vorgesehen. 1.200 Bewerbungen von Schaustellern sind eingegangen, 400 Verträge wurden bereits geschlossen, 100 weitere sollen noch folgen, sagt „Kirmesdezernent“ Burbulla. „Damit bewegen wir uns genau auf dem Niveau wie vor der Pandemie. Wir gehen auch wieder von vier Millionen Besuchern aus, auch wenn derzeit noch erhöhter Nachholbedarf besteht. Es können gerne aber auch mehr werden“, so der Stadtrat. „Ich freue mich außerordentlich, dass wir wieder planen können.“

Die Wilde Maus XXL.
Die Wilde Maus XXL kehrt 2022 ebenfalls zurück. Foto: Schausteller

Zu den Neuerungen im Jahr 2022 zählen vor allem die Achterbahn „Heidi the Coaster“ als auch das Laufgeschäft "Dschungel-Camp". Die Achterbahn wurde erst 2019 gebaut, hat eine Fahrstrecke von 430 Metern, eine maximale Geschwindigkeit von 57 km/h (bis zu 16 Meter pro Sekunde) und ist mit einer 21 km/h-schnellen Auffahrt die schnellste der Welt bei mobilen Achterbahnen. In Vierer-Gondeln geht es durch einen Powerlift auf 13 Meter Höhe hinaus, jede Gondel verfügt auch über ein individuelles Soundsystem.

Für das Dschungel-Camp ist nicht etwa RTL verantwortlich, es geht aber in die selbe Richtung. „Auf vier Etagen gibt es auf 230 Metern mehrere Prüfungen, die mit Feuer, Wasser, Luft und Erde zu tun haben und bei denen man Hindernisse überwinden muss“, erläutert Kirmessprecher Alexander Christian.

Viele Klassiker wieder dabei

Impressionen der 535. Crange Kirmes 2019
So wie auf der 535. Crange Kirmes 2019 soll es auch 2022 wieder werden. Foto: Björn Koch

Klassiker wie „Break Dance No. 2“, „Disco-Jet“, „Happy Sailor“ oder „Konga“ sind ebenfalls wieder dabei. Da in diesem Jahr auch mehr der Fokus auf eine Familienkirmes gelegt wird, sind 15 Kindergeschäfte dabei. Die Kleinen dürfen sich auf den „Kettenflieger“, „Crazy Clown“, „Willy der Wurm“, „The Flying Airdance“ und weitere Attraktionen freuen. Dazu wird die Lautstärke etwas gesenkt, um die Ohren der kleinen Besucher zu schonen.

Zu Show- und Belustigungsgeschäften zählen außerdem unter anderem die Boxbude „Fight Club“, „Laser-Pix“, „Panic Room“ und „Aqua Velis". An weiteren Achterbahnen sind unter anderem die "Alpina Bahn“ als Besuchermagnet dabei, die ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, dazu „Apollo 13“, das „Riesenrad Bellevue“, die „Wilde Maus XXL“ und "Hangover".

Presskonferenz
Hat den Überblick über alle Betriebe der Schausteller: Tibo Zywietz, Platzmeister der Cranger Kirmes vom Fachbereich Öffentliche Ordnung der Stadt Herne. Foto: Stefan Kuhn

Stichwort Riesenrad: Eine Neuerung ist, dass Paare nach Voranmeldung in einer Gondel samt Standesbeamtin heiraten können - die Verträge hierfür sind zwar noch nicht unterschrieben, dies steht aber unmittelbar (Stand: Mittwoch, 18.5.2022), bevor. Der vierte Platz kann beispielsweise für einen Fotografen genutzt werden. Ab Freitag, 20. Mai 2022, kann man sich beim Standesamt Herne dafür melden. Etwaige Planungen bzgl. Sektempfang, Buchung weiterer Gondeln für Gäste der Gesellschaft oder Ähnliches lässt sich dann direkt mit den Betreibern des Riesenrads abklären.

Biergärten sind mit am Start

Wie gewohnt gibt es vor allem auch die großen Biergärten der Familien Ritter und Steinmeister, um sich bei (hoffentlich) warmen Temperaturen mit Kaltgetränken zu versorgen.

Doch nicht bei den Fahrgeschäften gibt es Neuerungen, auch die Mobilität ist ein Thema. „Die Vielzahl an Besuchern nach Crange zu lotsen, ist eine logistische Herausforderung. In den vergangenen Jahren haben wir bereits gemerkt, dass viele mit dem Fahrrad kommen. Daher bauen wir nun insgesamt vier Radabstellanlagen auf, da es in der Vergangenheit manchmal zu wenige waren“, sagt Burbulla. Diese sollen an der Dorstener Straße, an der Bushaltestelle Heerstraße, an der Achterbahn am Kanal sowie an der Schleuse aufgebaut werden. Außerdem sind extra Stellplätze für E-Scooter vorgesehen.

Dazu gibt es einen Park-and-Ride-Parkplatz auf dem ehemaligen Blaupunktparkplatz in Baukau. Von hier aus fahren Pendelbusse der HCR zum Kirmesplatz. Auf der Homepage der Cranger Kirmes informiert ein Abfahrtsmonitor der HCR über die vom Kirmesplatz abgehenden Busverbindungen des ÖPNV.

Ruhezonen, Sitzmöglichkeiten und ein Wickelraum

Das Dschungel-Camp - ein neues Laufgeschäft auf der Cranger Kirmes.
Das Dschungel-Camp - ein neues Laufgeschäft auf der Cranger Kirmes. Hier eine Aufnahme vom Oktoberfest 2019. Screenshot: YouTube/ Parks and Friends

„Neu sind auch Sitzmöglichkeiten mit Ruhezonen, ein Wickelraum und ein zusätzlicher Geldautomat an der Kirmesorgel“, schildert Platzmeister Zywietz. „Ebenso sind mehr Rampen für Rollstuhlfahrer und Rollatoren vorgesehen, um alles barriereärmer werden zu lassen.“

Auch die Themen Sicherheit und Hygiene sind erneut wichtig. „Wir orientieren uns an zur Veranstaltung gültigen Corona-Schutzverordnung. Sollte es bis dahin Veränderungen geben, reagieren wir kurzfristig. Zusätzlich werden am Kirmesplatz vier sechs bis sieben Meter hohe Türme aufgebaut, die mit Kameras, Displays und Lautsprechern ausgestattet sind. So können sie Hinweise für aktuelle Aktionen zeigen, aber in Notfällen auch hilfreich sein, um Besucher auf verschiedene Weisen zu informieren. Zudem können wir die Bilder auch auf Wunsch der Polizei zur Verfügung stellen“, erläutert Frank Burbulla. Die sogenannten Besucherlenkungssysteme sind derzeit noch in der Probephase, sollen aber auch helfen, die Besucherzahlen im Überblick zu behalten.

Für das Bayernzelt sind (bis auf den Tag mit der Eröffnungsfeier) Reservierungen unter http://www.bayernfesthalle.de/reservierung möglich. Für Mittwoch, 10. August 2022, steht ab 18:30 Uhr (Einlass 17 Uhr) das beliebte Schlagerherz auf dem Programm. Karten dafür (19,50 Euro) sind beim Ticketshop des Stadtmarketings, Kirchhofstraße 5, erhältlich. Das traditionelle Feuerwerk soll ebenfalls wie geplant stattfinden.

Presskonferenz
Haben nun mehr die Fahrräder für Crange 2022 im Blick: (v.l.): Tibo Zywietz, Platzmeister der Cranger Kirmes, Kirmessprecher Alexander Christian und Stadtrat Dr. Frank Burbulla als "Kirmesdezernent". Foto: Stefan Kuhn
Autor: