Daimon und Amy

Assistenzhund ist angekommen

v.l. Graf Hotte, Amy, Daimons Mutter Katja.Foto: Robert Freisev.l. Graf Hotte, Amy, Daimon.

Seit 2017 läuft die Spendenaktion Ein Assistenzhund für Daimon, initiiert von Graf Hotte (halloherne berichtete). Jetzt ist Amy, ein italienischer Wasserhund, bei Daimon angekommen. Viele sind dem Spendenaufruf gefolgt,  der entfernteste Spender kommt aus Freiburg. Die Spendenaktion läuft weiter, da die Ausbildung zum Assistenzhund jetzt beginnt. Tierpsychologin Regina Thorlümke berichtet über die erste Zeit der Hündin im neuen zuhause: „Für die Familie gibt es nun ebenso wie für Amy sehr viel zu lernen. Die erste Schulung, in der alle Basics und jede Menge Fragen behandelt werden, haben wir bereits prima gemeistert. Inhalte über die Gestaltung von Fütterung und Gassi gehen, die Stubenreinheit, das Einrichten von Aufenthaltsplätzen, Gesundheitsfragen waren ebenso Thema wie das Erstellen der wichtigen Hörzeichenliste.

Firmenlauf 2018 AS
ANZEIGE
v.l. Graf Hotte, Amy, Daimons Mutter Katja.Foto: Robert Freisev.l. Graf Hotte, Amy, Daimon, Mutter Katja.

Wenn Amy etwa sechs Monate alt ist, beginnen wir zur weiteren Gehorsamsfestigung mit den ersten konkreten Aufgaben für die Assistenz. Jetzt wird der Pass wichtig, der Amy als Assistenzhund ausweist, damit sie Daimon wirklich überall hin begleiten darf. Eine erste Kenndecke sollte ihr hier auch zur Verfügung stehen, um der Außenwelt mitzuteilen, dass Amy ein Assistenzhund in Ausbildung ist, der nicht gestört werden sollte." Wer Amys Ausbildung finanziell unterstützen will, der wendet sich per E-Mail an Graf Hotte.

Skoda Autoservice Herne Milling
ANZEIGE
Text: Patrick Mammen 07. Juni 2018, 09:35 Uhr