Beckenbodenzentrum behandelt 3.500 Frauen

EvK-Frauenklinik lud zur Fachtagung ein

Chefärztin Luljeta Korca mit Dr. Klaus Friedrich Becher (l.) und Prof. Dr. Andreas Wiedemann.
Chefärztin Luljeta Korca mit Dr. Klaus Friedrich Becher (l.) und Prof. Dr. Andreas Wiedemann. Foto: EvK

Mit einem kurzen Rückblick auf 12 Jahre Beckenbodenzentrum Ruhrgebiet eröffnete am Freitag (25.9.2019) Luljeta Korca, Chefärztin der Frauenklinik am Evangelischen Krankenhaus Herne und Koordinatorin des Zentrums, das 12. Beckenbodenseminar für Fachleute. Seit Gründung des Zentrums im Jahr 2007 wurden von dem multidisziplinär arbeitenden Team 3.500 Patientinnen behandelt.

Der Schwerpunkt der Tagung lag bei der Vorstellung der aktuellen Leitlinien zur Therapie von Harnwegsinfekten. Darüber hinaus ging es um die interstitielle Zystitis, eine besonders schmerzhafte Form der Blasenerkrankung. Beckenbodenchirurgie und Sexualität sowie sexuelle übertragbare Erkrankungen in der Proktologie stellten einen eigenen Themenschwerpunkt dar. Das galt ebenfalls für den provokanten Vortrag „Verhilft Superfood zum ewigen Leben?“.

Quelle: