halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Heinz-Jürgen Kuhl und Norbert Gresch wurden mit einer Baumpflanzung verabschiedet.

Heinz-Jürgen Kuhl und Norbert Gresch gehen in den Ruhestand

Baumpatenschaften zum Abschied

Nach 23 Jahren als Leiter von Stadtgrün ist Heinz-Jürgen Kuhl zum Jahreswechsel aus dem Dienst der Stadt Herne ausgeschieden. Auch Norbert Gresch, zuletzt Teamleiter Bürgerschaftliche Gremien, ging nach über 40 Dienstjahren in den Ruhestand. Zum Abschied hat ihnen Bezirksbürgermeister Mathias Grunert seitens der Bezirksvertretung Sodingen zwei Baumpatenschaften übertragen. Die offizielle Übergabe der Neupflanzungen fand am Dienstag (13.2.2023) auf einer Wiese „Auf dem Stennert“ statt.

Anzeige: DRK 2024 - Job - PDL

„Zum Eintritt in den Ruhestand als Dank für die gute Zusammenarbeit“. So lautet der Text auf den beiden Stelen, die bei den Neupflanzungen stehen. Dabei handelt es sich um eine Silber-Linde für Heinz-Jürgen Kuhl und eine Krim-Linde für Norbert Gresch. In Anerkennung für ihre besonderen Verdienste in der Bezirksvertretung Sodingen, habe man sich auch mit einem ganz besonderen Geschenk verabschieden wollen, erklärte Grunert anlässlich der Übergabe: „Ich hoffe, es ist eine kleine Geste und noch dazu tun wir für unseren Bezirk auch was Gutes, indem wir Bäume pflanzen.“

Anzeige: Spielwahnsinn 2024

'Nachhaltiges Geschenk'

Die frisch gebackenen Ruheständler bedankten sich für das sehr „nachhaltige“ Geschenk und die gute Zusammenarbeit in der Bezirksvertretung Sodingen. „Was gibt es Schöneres, als einen Baum geschenkt zu bekommen?“, freute sich der ehemalige Stadtgrün-Leiter Heinz-Jürgen Kuhl.

| Quelle: Stadt Herne