halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Ein Blick in die neue Ausstellung

Kunstwerke von Tracey Snelling und Maik Wolf

Ausstellung 'Interzone' in den Flottmann-Hallen

Tracey Snelling und Maik Wolf sind mit ihren Kunstwerken zu Gast in Herne. Die Vernissage ihrer Ausstellung „Interzone“ findet am Samstag, 3. Februar 2024, ab 17 Uhr in den Flottmann-Hallen statt.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Eine Einführung in die Ausstellung gibt am Samstag Christoph Tannert, der künstlerische Leiter des Künstlerhauses Bethanien in Berlin. Die Ausstellung kann bis Sonntag, 17. März 2024, jeweils von 14 bis 18 Uhr besucht werden. Montags ist geschlossen, der Eintritt ist frei.

Tracey Snelling zeigt eine Auswahl ihrer zunächst an Modellbau erinnernden Installationen, die sie selbst als „skulpturale, dreidimensionale, nicht lineare Filme“ beschreibt.

Maik Wolf zeigt viel Architektur und Landschaften.

Architektur und Landschaft

Maik Wolfs großformatige, atmosphärische Malereien behandeln die Themen Architektur und Landschaft. Trotz vieler menschlicher Artefakte, die er dem Bildinventar hinzufügt, kreiert er monumentale Szenerien, die eine eigentümliche Verlassenheit ausstrahlen. „Ich bin sehr daran interessiert, wie Menschen wohnen. Eines meiner Stücke habe ich während eines Aufenthalts in Shanghai gefertigt. Es trägt den Titel ‚Shanghai / Chongqing / HotPot / Mixtape‘, ein anderes ist in meiner Wahlheimat Berlin entstanden, es heißt ‚Sozialwohnung Admiralstraße‘.“

Künstlerin Tracey Snelling.

Katrin Lieske blickt indes als neue Programmleitung für Bildende Kunst in den Flottmann-Hallen ihrer ersten Ausstellung am Standort entgegen. „Durch den Einbau einer neuen Heizung mussten wir den Ausstellungsbetrieb für ein paar Monate aussetzen. Dadurch hatte ich etwas Zeit, mich mit den neuen Gegebenheiten auseinanderzusetzen, aber jetzt freue ich mich, dass es endlich losgeht“, berichtet Lieske.

Weitere Termine während der Ausstellung: Kostenlose Führungen „Kunst, Kaffee und Kuchen“, am Mittwoch, 21. Februar 2024, und Donnerstag, 14.März 2024, jeweils um 10:30 Uhr.

Über die beiden Künstler

Maik Wolf wurde 1964 in Pirna, Sachsen, geboren. Er studierte zunächst in Halle und nach der Wende an der renommierten École Nationale Supérieure des Beaux Arts in Paris. Seine Arbeiten wurden in vielen Ausstellungen in Deutschland und unter anderem in Portugal, China, den USA oder Korea gezeigt und sind in öffentlichen wie privaten Sammlungen vertreten. Maik Wolf gilt als einer der großen Virtuosen im zeitgenössischen Malereikontext. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Tracey Snelling wurde in Oakland, Kalifornien, geboren. Von der Fotografie kommend, studierte sie Bildende Kunst an der Universität von New Mexico. Ihre multimedialen Werke sind in Ausstellungen weltweit gezeigt worden. Unter anderem war sie Teilnehmerin an der 58. Biennale in Venedig. 2023 erhielt sie die Förderung der Pollock- Krasner Foundation. Tracey Snelling lebt in Oakland und Berlin.

Die Werke von Tracey Snelling sind eher Marke Modellbau und besondere Skulpturen.
Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Samstag, 3. Februar 2024, um 17 Uhr
| Quelle: Patrick Mammen/Stadt Herne