Aufgefahren - fünf Verletzte

In der Nacht zu Allerheiligen (1.11.2019, 1:35 Uhr) befuhr ein Herner Taxifahrer (33) die Prinz-Regent-Straße in Bochum. In Höhe der Hausnummer 50-60 wollte er anhalten, um seine beiden Fahrgäste an der dortigen Diskothek aussteigen zu lassen. Eine Autofahrerin (18) aus Mühlheim an der Ruhr, die sich unmittelbar hinter dem Taxi befand, fuhr auf den bremsenden Wagen auf. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer sowie deren Insassen verletzt.

Mehrere Rettungswagen brachten die 18-Jährige sowie ihre 17-jährige Beifahrerin aus Witten und den Taxifahrer in Krankenhäuser. Die beiden Fahrgäste im Taxi, ein 18-jähriger Bochumer und ein 20-jähriger Wattenscheider, wurden nur leicht verletzt.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf etwa 8.000 Euro. Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.