Aktuelles aus der Urogynäkologie

Marien Hospital Herne lädt zur Online-Fortbildungsveranstaltung ein

Prof. Dr. Clemens Tempfer.
Prof. Dr. Clemens Tempfer. Foto: St. Elisabeth Gruppe

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Marien Hospital Herne laden gemeinsam zur digitalen Veranstaltung „Aktuelles aus der Urogynäkologie“ ein. Die Fortbildung findet am Dienstag, 21. September 2021, um 18 Uhr über Zoom statt und thematisiert Neuigkeiten in der operativen Behandlung verschiedener Formen von weiblicher Harninkontinenz.

Während der Online-Fortbildungsveranstaltung werden anerkannte therapeutische Möglichkeiten zur Behandlung von Inkontinenz vorgestellt und diskutiert. Ein Thema ist die sogenannte laparoskopische Sakrokolpopexie. Diese wird angewendet, wenn die Ursache der Inkontinenz in einer Gebärmuttersenkung liegt, die sich nicht konservativ behandeln lässt. Dabei gibt es unterschiedlichen Operationsmethoden und Zugangswege, die eingesetzt werden können. Ein weiteres Thema ist die Behandlung von Harninkontinenz aus proktologischer Sicht. Zudem informiert Prof. Dr. Clemens Tempfer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, über aktuelle Leitlinien bei der Therapie von Senkungsbeschwerden und Inkontinenz.

Die Veranstaltung richtet sich an medizinisches Fachpersonal. Anmeldung unter: www.marienhospital-herne.de/urogynaekologie

Quelle: