halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Das Friedenslicht aus Bethlehem (Archivfoto).

Ein Symbol der Hoffnung

'Aktion Friedenslicht aus Bethlehem'

Das Friedenslicht aus Bethlehem kommt nach Herne. Ein kleines Licht, das uns selbst in aussichtslosen Momenten Hoffnung geben soll – Hoffnung darauf, dass das Gute in der Welt noch existiert. Ein kleines Symbol, das in einer Welt, die immer feindseliger, hasserfüllter und unsicherer wird, „Licht ins Dunkel“ tragen soll. Seit 1986 wird das Licht aus der Geburtsgrotte Jesus in die Welt getragen, so auch nach Herne.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Ursprünglich hätte das Friedenslicht eine einmalige Aktion sein sollen, doch da so viele Menschen von der Idee angetan waren, ist es mittlerweile weltweit ein Brauch geworden. Pfadfinder erhalten seit dem Licht am 3. Adventssamstag und verteilen es weiter.

Die Aktion Friedenslicht aus Bethlehem (Archivfoto).

Dazu machen sich in jedem Jahr Pfadfinder auf den Weg, um das Licht nach Deutschland zu holen. Aus der Stadt, in der laut Weihnachtsgeschichte ein Engel Frieden auf der Welt verkündete. Über 3.000 Kilometer überwindet das Licht dabei und verbindet viele Menschen vieler Nationen und Religionen miteinander – über Mauern und Grenzen hinweg.

'Auf der Suche nach Frieden'

Die Aktion Friedenslicht in Deutschland steht jedes Jahr unter einem Jahresthema. Im Jahr 2023 lautet das Thema: „Auf der Suche nach Frieden“.

Krisen und Kriege

Die Krisen und Kriege dieser Welt werden nicht weniger und wir alle sind auf der Suche nach Frieden: Da ist der Angriffskrieg in der Ukraine; der Krieg in Israel und Gaza; der jahrelange Krieg in Syrien; die Krise im Jemen (hier herrscht seit acht Jahren ein Konflikt zwischen bewaffneten Gruppen und Regierungstruppen); in der Demokratische-Republik Kongo eskalieren die jahrzehntelangen Konflikte; in Afghanistan wird – mehr als ein Jahr nach der Machtübernahme durch die Taliban – eine ganze Bevölkerung in die Armut getrieben; in Äthiopien verschärfen die Dürre und Konflikte die Not von Millionen Menschen; und, und – diese Liste könnte noch endlos weitergeführt werden.

Die Aktion

Wie können wir in diesen Zeiten Frieden finden? Vor allem der Angriffskrieg in der Ukraine, der am 24. Februar 2022 mit der Invasion russischer Truppen begann, zeigt uns, wie schnell die friedlichen Zeiten vorüber sein können und der Krieg plötzlich ganz in unserer Nähe stattfindet.

Friedenslicht aus Bethlehem kommt auch 2023 nach Herne (Archivfoto).

Das Friedenslicht in Herne

In der katholischen Kirche in Sodingen – St. Peter und Paul – kommt am Sonntag, 17. Dezember 2023, um 18 Uhr das Friedenslicht aus Bethlehem an. Im Vorfeld laden die Pfadfinder ab 17 Uhr auf den Kirchplatz ein.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Sonntag, 17. Dezember 2023, um 17 Uhr

Am Sonntag, 17. Dezember 2023, werden von den Pfadfindern ab 16 Uhr, weihnachtliche Aktivitäten und das Friedenslicht von Bethlehem im Jugendheim von St. Franziskus angeboten.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Sonntag, 17. Dezember 2023, um 16 Uhr
| Autor: Carola Quickels