25 Kennzeichen in Wanne-Eickel angespült

Nach Unwetter: Besitzer können die Nummernschilder abholen

Die Polizei sucht die Besitzer der in Wanne-Eickel angespülten Kennzeichen.
Die Polizei sucht die Besitzer der in Wanne-Eickel angespülten Kennzeichen. Foto: Polizei Bochum

Das Unwetter am Donnerstagabend (8.7.2021) hat in Herne zu zahlreichen überfluteten Straßen und vollgelaufenen Kellern geführt (halloherne berichtete und berichtete). Zudem war die A42 zwischen Kreuz Herne und Gelsenkirchen-Bismarck mehrere Stunden lang wegen Überflutung gesperrt.

Auf der Polizeiwache Wanne-Eickel sind beim Unwetter 25 Nummernschilder angespült worden, die darauf warten, von ihrer Besitzerin oder ihrem Besitzer abgeholt zu werden, teilte die Polizei am Freitag (9.7.2021) mit.

Das ganze Ruhrgebiet auf einem Foto vereint: Auf der Wache Wanne-Eickel lagern aktuell 25 Kennzeichen aus Herne, Recklinghausen, Gladbeck, Gelsenkirchen, Oberhausen, Unna, Dortmund und anderen Städten. Auch jeweils ein Exemplar aus Hamburg, Neustadt an der Aisch (Bayern) und eines aus Katowice (Polen) sind dabei.

Alle Kennzeichen haben sich offenbar infolge überfluteter Straßen aus der Halterung gelöst und sind einsam in den „Fluten“ davongetrieben. Nachdem das Wasser abgelaufen war, hat die Polizei die Kennzeichen während verschiedener Einsätze in Wanne-Eickel von der Straße aufgesammelt.

Bevor die Kennzeichen kommende Woche dem städtischen Fundbüro übergeben werden, haben die Besitzer die Möglichkeit, sie auf der Wache abzuholen. Kontakt unter Tel 02325 960-3721.

Quelle: