2019 wurden 1.470 Herner Babys geboren

Geschätzte Zahlen zeigen minimalen Rückgang

Kleine Kinder brauchen Liebe.
2019 wurden 1470 Babys in Herne geboren. Foto: Carola Quickels

In Herne wurden im Jahr 2019 1.470 lebendige Babys geboren. Das geht aus geschätzten Zahlen der Landesstatistiker von IT.NRW hervor, die am Montag (4.1.2021) mitgeteilt wurden. Das sind fünf weniger als noch im Jahr 2018. Das entspricht einem Rückgang von 0,3 Prozent.

Zum Vergleich: In den vergangenen zehn Jahren gab es 2015 mit 1.502 die meisten Geburten, am niedrigsten war die Zahl mit 1.200 Kindern im Jahr 2011.

NRW-weit gab es 169.140 Neugeborene, das ist ein Minus von rund 1.250 Geburten oder 0,7 Prozent.

Wie die Statistiker mitteilen, stammen die genannten Daten aus einer Schätzung, die vom Statistischen Landesamt Nordrhein-Westfalen entwickelt und durchgeführt wurde. Das Schätzverfahren basiert auf vorläufigen Ergebnissen für 2020 sowie auf der Auswertung von Vorjahreswerten und ermöglicht lediglich Aussagen zur Gesamtzahl der Geburten. Endgültige Ergebnisse der Geburtenstatistik 2020 mit weiteren Angaben wie z. B. zum Alter der Mütter oder zu Mehrlingsgeburten stehen voraussichtlich im Juni 2021 zur Verfügung.

Autor: