14 Auszeichnungen als Top-Mediziner

So viele wie noch nie bei der St. Elisabeth-Gruppe

Collage aller ausgezeichneten Ärzte der St. Elisabeth Gruppe im Jahr 2022.
Collage aller ausgezeichneten Ärzte der St. Elisabeth Gruppe im Jahr 2022. Foto: St. Elisabeth Gruppe

Auch 2022 gehören mehrere Ärzte der St. Elisabeth Gruppe laut Focus-Magazin zu den besten Medizinern des Landes, heißt es in einer Mitteilung von Freitag (10.6.2022). Dieses Mal sogar mit einem neuen Rekord: Insgesamt 14 Auszeichnungen erhielten die jeweiligen Experten auf den verschiedensten Fachgebieten.

Seit mehr als 20 Jahren kürt das Magazin anhand verschiedener Kriterien die Top-Mediziner in Deutschland. In die Bewertung fließen neben der fachlichen Kompetenz auch Empfehlungen durch Fachkollegen und Patienten sowie das Behandlungsspektrum und die Forschungstätigkeit mit ein. Die ausgezeichneten Ärzte der St. Elisabeth Gruppe sind im St. Anna Hospital Herne, im Marien Hospital Herne und im Marien Hospital Witten tätig.

Auszeichnungen im Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Die Experten des gruppenübergreifenden Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der St. Elisabeth Gruppe mit Standorten im St. Anna Hospital Herne, Marien Hospital Herne und Marien Hospital Witten konnten sich in diesem Jahr über besonders viele Auszeichnungen freuen: Auf dem Gebiet der Wirbelsäulenchirurgie zählt auch in diesem Jahr Priv.-Doz. Dr. Sebastian Rütten zu den Top-Medizinern Deutschlands. Der Direktor des Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie der St. Elisabeth Gruppe sowie Chefarzt des integrierten Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Schmerztherapie, wurde bereits mehrere Jahre in Folge als Spezialist auf diesem Fachgebiet ausgezeichnet.

Dr. Oliver Meyer, Chefarzt des Zentrum für Becken-, Hüft-, Knie- und Fußchirurgie, erhielt eine Auszeichnung auf dem Gebiet der Kniechirurgie. Dr. Roderich Heikenfeld, Chefarzt des Zentrum für Schulter-, Ellenbogen- und Handchirurgie, bekam erneut zwei Auszeichnungen: für seine Expertise in der Ellenborgenchirurgie und in der Schulterchirurgie.

St. Anna Hospital Herne

Prof. Dr. Klaus Kisters, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin des St. Anna Hospital Herne, wurde für den Bereich Bluthochdruck zum wiederholten Mal eines der renommierten Focus-Siegel verliehen. Zudem erhielt er eine Auszeichnung auf dem Gebiet der Ernährungsmedizin. Zu den ausgezeichneten Experten auf dem Gebiet der Hernienchirurgie gehört wie im Vorjahr Dr. Nurettin Albayrak, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Das Marien Hospital Herne

Gleich drei Auszeichnungen in den Bereichen Blasenkrebs, Nierenkrebs und Prostatakrebs erhielt Prof. Dr. Joachim Noldus, Direktor der Klinik für Urologie des Marien Hospital Herne. Prof. Dr. Rainer Wirth, Direktor der Klinik für Altersmedizin und Frührehabilitation, wurde ebenfalls in mehreren Bereichen als Experte prämiert. Er zählt auch 2022 zu Deutschlands besten Geriatern und Ernährungsmedizinern. Prof. Dr. Dirk Bausch, Direktor der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, freute sich bereits zum zweiten Mal über eine Auszeichnung auf dem Gebiet der Hernienchirurgie.

Marien Hospital Witten

Im Marien Hospital Witten ist ebenfalls ein führender Experte auf dem Gebiet der Ernährungsmedizin tätig: Prof. Dr. Metin Senkal, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Plastische Chirurgie, wurde zum wiederholten Mal vom Focus-Magazin in die Liste der Top-Mediziner aufgenommen.

Kriterien für die Auszeichnung

Die Ärzteliste des Focus erfasst seit über 20 Jahren Spezialisten aus mehr als 50 Fachrichtungen. In das Ranking werden nicht nur die fachlichen Kompetenzen, das Behandlungsspektrum und die Routine im Behandlungsverfahren, sondern auch die Empfehlungen von Fachkollegen, Patienten und Selbsthilfegruppen einbezogen. Außerdem wird die Anzahl der wissenschaftlichen Publikationen betrachtet. Dieses Kriterium ist ein Hinweis dafür, ob der Mediziner auf dem aktuellsten Stand der wissenschaftlichen Forschung ist und selbst Beiträge zur Forschung leisten konnte.

Quelle: