125 Jahre - (Auf-)Wachsen in Herne'

Kunstwettbewerb für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Die Präsentation des Kunstwettbewerbs findet im H2Ö statt.
Die Präsentation des Kunstwettbewerbs findet im H2Ö statt. Foto: Marcel Gruteser

Zum 125-jährigen Stadtjubiläum findet für alle Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Herne ein Kunstwettbewerb unter dem Titel „125 Jahre – (Auf-)Wachsen in Herne – Heute – Morgen – Gestern“ statt (halloherne berichtete).

Der Titel des Projektes schafft die Verbindung zwischen der Geschichte Hernes als die Heimat der Teilnehmenden und gibt ihnen sowohl den Raum, ihre Eindrücke vom Leben und Aufwachsen in Herne darzustellen, als auch ihre Visionen von einem zukünftigen Herne abbilden zu können. So werden die Kinder und Jugendlichen und ihre Lebenswelten sichtbar gemacht und in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Gewinner bekommen Geldpreise für die Einrichtungen

Die Besucherinnen und Besucher der offenen Kinder- und Jugendeinrichtungen in Herne sind eingeladen, sich künstlerisch an diesem Wettbewerb zu beteiligen und Herne, wie sie es sehen, darzustellen. Erlaubt sind jegliche Formen von Bildern, Fotos, Collagen, Skulpturen und Ähnlichem. Den Gewinnern winken Geldpreise zwischen 200 und 500 Euro, die den jeweiligen Einrichtungen zugutekommen. Anmeldungen per E-Mail an h2oe@herne.de bis Freitag, 12. August 2022.

Die Vernissage findet statt am Freitag, 26. August 2022, von 16:30 bis 20 Uhr im Stadtteilzentrum H2Ö, Hölkeskampring 2, statt. Der geplante Tagesablauf:

  • 16:30 bis 17 Uhr: Ankommen und Begrüßung
  • 17 bis 18 Uhr: Rundgang/Bewertung/Dialog mit den Künstlern
  • 18 bis 19 Uhr: Auswertung der Jury
  • 19 bis 19:30 Uhr: Show Act und Preisverleihung
  • bis 20 Uhr: Ausklingen und Ende

Die Siegerinnen und Sieger sollen von einer Jury, bestehend aus unterschiedlichen Personen, die für die Interessen und Bedürfnisse junger Menschen in Herne verantwortlich sind, gekürt werden.

Kinder haben 60 Prozent Stimmgewicht

Die Punkte der Jury haben 40 Prozent des gesamt Stimmgewicht. Im Rahmen der Partizipation sollen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen den Großteil des Stimmgewichts, also die restlichen 60 Prozent, ausmachen. Sowohl die Jurorinnen und Juroren als auch die teilnehmenden Gruppen, stellvertretend für die Herner Kinder, bewerten jedes Werk mit Hilfe eines Bewertungsbogens.

Zur ganzheitlichen Bewertung werden die Gruppen dazu angehalten, im Rahmen einer „Fragestunde“ für Fragen zu ihren Werken zur Verfügung zu stehen. So kommen im Rahmen der Wertung sowohl die Kinder untereinander als auch mit der Jury über ihr Herne ins Gespräch.

August
26
Freitag
Freitag, 26. August 2022, von 16:30 bis 20 Uhr Stadtteilzentrum H2Ö , Hölkeskampring 2 , 44625 Herne Anmeldungen der Gruppen und Kunstwerke per E-Mail an bis Freitag, 12. August 2022.
Quelle: