Energie sparen mit Stadtwerke-Förderung

e:motion-Messe.
e:motion-Messe. Foto: Heinz-Jürgen Bourichter

So fängt das Jahr gut an: 2020 erhalten Stadtwerke-Kunden wieder eine Finanzspritze für energieeffiziente Maßnahmen aus dem Förderprogramm des Herner Energiedienstleisters. Bis zu 300 Euro gibt es zum Beispiel bei der Anschaffung einer Wärmepumpe dazu. Aber auch die beliebten Elektrofahrräder und „Weiße Ware“ - mit hoher Energieeffizienzklasse und vom Herner Händler - werden wieder gefördert. Kühlschränke, Waschmaschinen und andere Haushaltgeräte standen im letzten Jahr ganz oben auf der Liste der Förderungen.

Unterwegs mit dem Elektro-Roller. NUR STADTWERKE
Unterwegs mit dem Elektro-Roller. Foto: Sascha Kreklau

560 Herner haben sich von ihren alten „Energiefressern“ getrennt und sich ein Gerät der Effizienzklasse A+++ oder besser angeschafft. Auf Platz zwei landeten Pedelecs und E-Roller. Fast 70 Stadtwerke-Kunden können jetzt öfter mal aufs Auto verzichten und so ihre persönliche Klimabilanz verbessern.

Heizungsrohre -Älteste Heizung in Herne-Mitte gesucht.
Heizungsrohre. Von Öl auf Gas umstellen und dann mit Solartherme aufpeppen. Foto: Carola Quickels

Apropos Klimabilanz: Das kürzlich verabschiedete Klimapaket der Bundesregierung sieht eine schrittweise Verteuerung von fossilen Brennstoffen vor. Es lohnt sich also umso mehr, sich von seiner alten Öl- oder Kohleheizung zu trennen. Bei der Umstellung auf Gas gibt es neben staatlicher Förderung auch noch einen Zuschuss aus dem Stadtwerke-Förderprogramm. Wer seine Gasheizung jetzt noch mit Solarthermie – die übrigens auch von den Stadtwerke unterstützt wird – kombiniert, kann in den kommenden Jahren günstig und klimafreundlich seine eigenen vier Wände beheizen.

Mehr Info zum Förderprogramm 2020 gibt es im Internet auf der Homepage der Stadtwerke oder in den beiden Kundencentern in Wanne und Herne oder per Tel 02323/592-555.

Quelle: