Breitbandausbau wird gefördert

Ein Verteilkasten für das Breitbandnetz der Telekom an der Bochumer Straße.
Verteilkasten für das Breitbandnetz. (Symbolbild) Foto: Stefan Kuhn

Bund und das Land NRW haben für den Breitbandausbau in schlecht versorgten Gebieten der Stadt Herne Förderung zugesagt. Wie in den Förderrichtlinien festgelegt, hat die Stadt Herne den konkreten Zuschussbedarf in einem Ausschreibungsverfahren ermittelt und diesen dem Rat der Stadt Herne im nichtöffentlichen Teil vorgestellt.

Zudem fasste der Rat den Vergabebeschluss zur Herstellung eines Breitbandangebots in bislang unterversorgten Gebieten. Mit diesem Beschluss kann die Stadt Herne nun die endgültigen Förderanträge stellen. Sobald die Förderbescheide vorliegen, erfolgt die Beauftragung des Unternehmens und anschließend die Planung für Maßnahmen. Spätestens Anfang 2020 sollen diese beginnen.

Quelle: