Zweiter verkaufsoffener Sonntag gekippt

Stoffmarkt in der City.Foto: Carola QuickelsVolle City zum Stoffmarkt.

Nachdem das Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen im März den ersten verkaufsoffenen Sonntag in der Wanner-City gekippt hatte, folgte jetzt  die zweite Absage. Mit einem Beschluss, der die Stadt Herne am Mittwoch (17. 5.2017) erreichte, hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen die Durchführung des verkaufsoffenen Sonntags (28.5.2017) in der Herner Innenstadt am Sonntag untersagt. Der 'offene Sonntag' sollte begleitend zur Kulinarischen Symphonie stattfinden werden. Zu den weiteren geplanten verkaufsoffenen Sonntagen wird die Stadt Herne nun über das weitere Vorgehen beraten.

Sparkasse Privatkredit
ANZEIGE

Ein Eilantrag von Ver.di vor dem Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen hatte im März den ersten offenen Sonntag zu Fall gebracht. Auch das zweite Vorgehen der Gewerkschaft, gegen den 28. Mai 2017, war von Erfolg gekrönt. Vor dem Hintergrund der nun erfolgten zweiten Untersagung eines verkaufsoffenen Sonntags ist die Stadt Herne im Hinblick auf deren Durchführung wenig zuversichtlich. Geplant sind offene Sonntage im September (Winzermarkt), im Oktober (Wanner-Herbstfest), im November (Martini-Mart) und im Dezember (Weihnachts-Markt).

Forsthaus Menu
ANZEIGE
Autohaus Rath 2017
ANZEIGE
Quelle: Stadt Herne 18. Mai 2017, 06:47 Uhr