Zum Erörterungstermin Erweiterung der ZDE

Stellungnahme

Engagierte Anwohner die sich gegen die Erweiterung der ZDP wehren.
Uns stinkt's. (Archiv). Foto: Privat

Heinz-Peter Jäkel, Sprecher der Bürgerinitiative Uns stinkt’s, nimmt Stellung zum Ablauf des Erörterungstermins zur Erweiterung der Zentraldeponie (ZDE) Emscherbruch, am Dienstag (9.7.2019) in Gelsenkirchen (halloherne berichtete). „Das Fazit der Bürgerinitiative: Sowohl die Bezirksregierung Münster als auch die Betreiberin verschanzten sich zwischenzeitlich hinter juristischen Paragraphen. Letztere erschien zeitweise wortkarg, latent aggressiv und arrogant. So wusste auf eine Frage eines Einwänders der Genehmigungsexperte Karl-Heinz Dingerdissen nicht mehr, was konditioniertes Sicherwasser wäre, obwohl selbst die Betreiberin (AGR GmbH) diese Fachbegriffe auf ihrer Internetseite benutzt.

Für die Bürgerinitiative war der erste Tag ein Erfolg: Die Betreiberin konnte auf eine Vielzahl unserer Feststellungen und Fragen nur unzufriedenstellend antworten, so dass der Moderator der Bezirksregierung Münster mehrmals auf einer Antwort insistieren musste. Es wird am Mittwoch (10.7.2019) spannend, denn auch am zweiten Tag werde die Bürgerinitiative genug Munition gegen das ungerechtfertigte Vorhaben der Betreiberin aufbringen."

Quelle: