Vogelschutzgehölze zu vergeben

Aktion der Biologischen Station und vom BUND

Vogel-Schaubild.
Um die heimischen Vögel zu schützen, gibt der BUND mit der Biologischen Station Vogelschutzgehölze in Form von Sträuchern (Symbolbild). Foto: Patrick Mammen

In einer Aktion zum Artenschutz in der Stadt vergeben der BUND und die Biologische Station am Donnerstag, 25. November 2021, Vogelschutzgehölze für den heimischen Garten. Die Stadt Herne stellt mit dem Fachbereich Stadtgrünt zu diesem Zweck Sträucher bereit: Hainbuche, Weißdorn, Schwarzer Holunder und Kornelkirsche. Je Haushalt wird eine Pflanze überreicht (Hainbuche: zwei).

„Wir wollen unter dem Motto 'Spatz braucht Platz' einen Impuls setzen, zu Hause auch heimische Gehölze anzupflanzen: Sie bieten Nahrungs- und Zufluchtsstätten für viele Tierarten, nicht nur für Spatzen“, erläutert Jürgen Heuser von der Biologischen Station das Vorhaben.

Die Pflanzen können in der Zeit 15.30 bis 17.30 Uhr im Außenbereich des Hauses der Natur in der Vinckestraße 91 abgeholt werden. Informationsgespräche zum naturnahen Garten sind dabei inklusive.

November
25
Donnerstag
Donnerstag, 25. November 2021, von 15:30 bis 17:30 Uhr BUND Herne, Ökogarten und Haus der Natur , Vinckestraße 91 , 44623 Herne
Quelle: