Viele Pendler in Herne

Anteil der Ein- und Auspendler relativ identisch

Foto: IG BAU Frust im Stau: Immer mehr Beschäftigte haben weite Wege zur Arbeit.
Viele Ein- und Auspendler aus und nach Herne sorgen teilweise für Stau auf Straßen und Autobahnen (Symbolbild). Foto: IG Bau

Aus Herne fahren mehr Pendler heraus in die umliegenden Städte, dafür kommen rund die Hälfte der Erwerbstätigen in unserer Stadt aus Herne. Das geht aus Zahlen der Landesstatistiker von IT.NRW für 2019 hervor, die am Dienstag (20.10.2020) veröffentlicht wurden.

So gibt es laut den Zahlen von IT.NRW in Herne 61.328 Erwerbstätige, die hier arbeiten. Davon kommen mit 31.896 Personen knapp über die Hälfte (52 Prozent) aus anderen Städten und Kreisen. 29.432 Menschen bleiben in der Stadt, um zu ihrer Arbeitsstelle zu fahren.

Erwerbstätige mit Wohnort Herne gibt es nach der Mitteilung 71.187 Personen. 41.755 von ihnen gelten als Auspendler, fahren demnach in andere Städte, um ihrer Arbeit nachzugehen. Das sind 58,7 Prozent. Logischerweise pendeln erneut 29.432 Personen innerhalb von Herne zur Arbeitsstelle.

NRW-weit gibt es rund 9,366 Millionen Erwerbstätige am Arbeitsort, von denen rund 4,897 Millionen aus einer anderen Stadt oder einem anderen Kreis kommen (52,3 Prozent). Beim Wohnort sind es rund 4,791 Millionen, die über die Stadtgrenzen fahren (51,7 Prozent).

Autor: