VHS-Filmforum zeigt das Drama Transit

Im Film Transit verbinden sich die Migrationsbewegungen von Jetzt und Einst zu einer transhistorischen Parabel über das Menschsein im Stadium der Heimatlosigkeit.
Im Film Transit verbinden sich die Migrationsbewegungen von Jetzt und Einst zu einer transhistorischen Parabel über das Menschsein im Stadium der Heimatlosigkeit. Foto: Kino.de

VHS-Filmforum und Filmwelt Herne zeigen das Drama Transit, das im Wettbewerb um den Goldenen Bären der Berlinale 2018 seine Weltpremiere feiert. Die Vorführungen finden Sonntag, 21. Oktober 2018, 11 Uhr, Montag, 22. Oktober 2018, 17.30 Uhr, und Mittwoch, 24. Oktober 2018, 2015 Uhr, in der Filmwelt Herne, Berliner Platz 7 – 9, statt. Der Eintritt kostet 5 Euro bei freier Platzwahl auf allen Plätzen.

Schriftstellerin Anna Seghers schrieb den teils autobiografischen Roman Transit zwischen 1941 und 1942, als sie sich selbst im Exil befand. Die Geschichte dreht sich um Flucht und die existenzielle Bedrohung des Menschen. Schauplatz des Filmes ist das heutige Marseille, in dem die Geschichte von Seghers auf die Geflüchteten von heute trifft.

Regisseurin Christian Petzold erzählt von Georg. Als blinder Passagier reist er im Güterzug von Paris nach Marseille, denn die Deutschen haben mit den Säuberungen begonnen. In der südfranzösischen Hafenstadt bleiben ihm wenige Wochen, um auf eines der letzten Schiffe zu gelangen, die aus dem besetzten Europa in die Freiheit fahren. Seine Chancen auf die benötigten Visa erhöhen sich, als er sich als Weidel ausgibt. Nur Georg weiß, dass der bekannte Schriftsteller tot ist.

Er weiß auch, dass Weidel in Marseille seine Frau Marie treffen wollte. Als Georg erkennt, dass die traurige Unbekannte, die er zufällig kennen gelernt hat, jene Marie ist, gerät er in eine Zwickmühle. Wenn er sich selbst retten will, muss er Marie belügen. Würde sie ihn jemals lieben können, wenn sie die Wahrheit wüsste? Es spielen Franz Rogowski, Paula Beer, Godehard Giese, Lilien Batman und andere.

Oktober
21
Sonntag
Sonntag, 21. Oktober 2018, um 11 Uhr Filmwelt Herne , Berliner Platz 7 - 9 , 44623 Herne

Weitere Termine:

  • Montag, 22. Oktober 2018, um 17:30 Uhr
  • Mittwoch, 24. Oktober 2018, um 20:15 Uhr
Quelle: