Ulla Meinecke im Klangraum Glashaus

„Und danke für den Fisch“

Ulla Meinecke.
Ulla Meinecke. Foto: Stadt Herten

Herten. Ulla Meinecke ist die Grande Dame der poetischen deutschen Popmusik. Ihre Songs sind zeitlos, weil es bei ihr textlich keine Schnellschüsse, Kompromisse oder modische Gags gibt. Ihr aktuelles Projekt „Und danke für den Fisch“ präsentiert sie am Freitag, 27. März, um 20 Uhr im Rahmen von Klangraum Glashaus gemeinsam mit den Multi-Instrumentalisten Ingo York und Reinmar Henschke. Karten sind ab sofort erhältlich.

Seit über 30 Jahren ist die Wahlberlinerin Ulla Meinecke aus Usingen eine feste Größe in der deutschen Musik- und Kulturlandschaft. Ihre samtige Stimme, poetische Sprache und nachdenklich-ironische Sicht auf die alltäglichen Dinge begründen ihren Ruf als Sängerin, Dichterin und Autorin. Ulla Meinecke hat die „Zauberformel“ für ihr Programm gefunden: Eine Mischung aus Komik, Poesie und abgründiger Liebeslyrik. „Sie singt von Wünschen und Sehnsüchten, in fast jedem ihrer Lieder findet auch die Liebe ihren Platz“, so Bettina Hahn vom Kulturbüro. Die Sängerin präsentiert neben Klassikern wie „Feuer unterm Eis“, „Die Tänzerin“ und „50 Tipps ihn zu verlassen“ auch neue, noch nicht veröffentlichte Lieder.

Eintrittspreise

Der Eintritt beträgt 22 Euro im Vorverkauf und 24 Euro an der Abendkasse. Ermäßigte Tickets kosten 12 Euro. Ermäßigung gibt es für Hertenpass-Inhaberinnen und -Inhaber, Schwerbehinderte, Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende, BFDler und FSJler.

Kartenvorverkauf

Glashaus Herten, Hermannstr. 16, Tel 02366 303-232 Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen, Tel 02361 17002 RVR-Besucherzentrum Hoheward, Werner-Heisenberg-Str. 14, 45699 Herten, Tel 02366 181160 proticket.de

März
27
Freitag
Freitag, 27. März 2020, um 20 Uhr Glashaus Herten , Hermannstraße 16 , 45699 Herten
Quelle: