'Trautmann' im VHS-Filmforum in der Filmwelt

Trautmann ging als einer der besten Torhüter der Welt in die Fußballgeschichte ein.
Trautmann ging als einer der besten Torhüter der Welt in die Fußballgeschichte ein. Foto: Kino.de

David Kross ist Bert Trautmann, der nach dem Zweiten Weltkrieg für Manchester City spielte und als einer der besten Torhüter der Welt in die Geschichte einging. Das VHS-Filmforum zeigt das Biopic Trautmann am Sonntag, 10., Montag, 11. und Mittwoch, 13. November 2019, in der Filmwelt Herne. Regie führt Marcus H. Rosenmüller.

Im Jahr 1956 steht der Torhüter Bert Trautmann (David Kross) auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Im Finale des FA-Cups spielt er für Manchester City gegen Birmingham City. Als Trautmann sich in der 75. Minute in eine flache Hereingabe wirft, wird er von Peter Murphy mit dem Knie im Nacken getroffen. Drei Tage später wird eine Röntgendiagnose feststellen, dass er dabei einen Genickbruch erlitten hat. Fünf weitere Halswirbel waren ausgerenkt. Trotzdem verteidigte er das Tor. Manchester City gewann 3:1.

Nur wenige Jahre zuvor liefen die Fans Sturm, als Trautmann 1949 von Manchester City unter Vertrag genommen wurde. Grund dafür war seine Vergangenheit. Während des Zweiten Weltkrieges hatte er als Fallschirmspringer gedient. Nachdem Trautmann in der Normandie gefangen genommen worden war, lernt er in der Gefangenschaft Margaret Friar (Freya Mavor) kennen, die Tochter seines zukünftigen Trainers Jack Friar (John Henshaw). Es ist der Beginn einer beispiellosen Fußballerkarriere.

November
10
Sonntag
Sonntag, 10. November 2019, um 11 Uhr Filmwelt Herne , Berliner Platz 7 - 9 , 44623 Herne Der Eintritt kostet 5 Euro; freie Platzwahl im Saal. Der Film läuft 120 Minuten. Infos unter Tel 0 23 23 / 14 77 70.

Weitere Termine:

  • Montag, 11. November 2019, um 17:30 Uhr
  • Mittwoch, 13. November 2019, um 20:15 Uhr
Quelle: