halloherne.de

lokal, aktuell, online.
„Furor“ ist ein politisches Stück, das gleichzeitig Krimi-Charakter hat. Das Autoren-Team Sarah Nemitz und Lutz Hübner haben das Stück geschrieben.

Gezeigt wird ein politisches Stück, das gleichzeitig Krimi-Charakter hat

Theater „Furor“ kommt nach Herne

Das Westfälische Landestheater tritt am Mittwoch, 14. Februar 2024, um 19:30 Uhr im Kulturzentrum Herne, Willi-Pohlmann-Platz 1, auf. „Furor“ ist ein politisches Stück, das gleichzeitig Krimi-Charakter hat (halloherne berichtete). Das Autoren-Team Sarah Nemitz und Lutz Hübner haben das Stück geschrieben.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Zum Stück

Es ist Wahlkampf. Ministerialdirigent Heiko Braubach will Oberbürgermeister werden. Doch dann läuft ihm ein Junge, der unter Drogeneinfluss steht, vor den Wagen. Braubach ist ehrlich erschüttert von den tragischen Folgen des Unfalls, obwohl ihn keine Schuld trifft. Er bietet der Mutter des Jungen seine Hilfe an. Aber ihr Neffe Jerome wittert die Chance, den aus seiner Sicht machthungrigen Politiker zu erpressen. Ein Schlagabtausch folgt, die Sache eskaliert: Auf der einen Seite steht dabei der erfahrene, routinierte Politiker, auf der anderen der von Frustration, Enttäuschung und Hass auf das Establishment getriebene Jerome.

Karten sind an der Abendkasse sowie im Vorverkauf beim Stadtmarketing Herne, Kirchhofstraße 5, oder online über ProTicket erhältlich. Im Vorverkauf kosten Karten je nach Platzkategorie ab 18 Euro, ermäßigt 9,25 Euro, und an der Abendkasse ab 20 Euro, ermäßigt 10,50 Euro

| Quelle: Stadt Herne