Tauben-Netz auf der Bahnhofstraße

Anfrage für die Bezirksvertretung Herne-Mitte

Der Bezirksverordnet Karl-Josef Schleußner stellt folgende Anfrage an die Bezirksvertretung Herne Mitte, die am Donnerstag, 18. Februar 2021, zusammenkommt: Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister, im Namen der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Herne-Mitte bitte ich Sie...

Anfrage Prüfauftrag Tauben-Netz auf der Bahnhofstraße

Das Pflaster im Bereich der unteren Fußgängerzone der Bahnhofstraße ist trotz täglicher Reinigung stets mit Taubenkot verdreckt. Mindestens ein Unfall durch Ausgleiten auf dem glitschigen Untergrund ist dokumentiert. Wie der Presse zu entnehmen war, werden nach Bezug der Neuen Höfe voraussichtlich viele Personen die Anreise zur Fläkt Group mit der Bahn vornehmen. Diese müssten dann den verdreckten Bereich unterhalb der Bahnhofsbrücke passieren, was dem Ansehen unserer Stadt sicherlich nicht dienlich wäre.

Es wurde ein Prüfauftrag beschlossen, ob der Missstand durch ein Netz behoben werden kann. Ergänzend wurde in der entsprechenden Sitzung der Bezirksvertretung Herne-Mitte vorgeschlagen, ein Netz evtl. mittels Karabinerhaken zu befestigen, damit es zur Inspektionen der Brücke schnell und preiswert abgenommen und wieder angebracht werden kann. Ebenso wurde angeregt, ob die Arbeiten durch die gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft (GBH) ausgeführt werden können.

Vor diesem Hintergrund bitte ich die Verwaltung um die Beantwortung der folgenden Fragen:

  • Hat die Prüfung bereits zu einem Ergebnis geführt?
  • Wenn ja, was ist das Ergebnis dieser Prüfung?
Quelle: