Synode des Kirchenkreises Herne tagt in Präsenz

Claudia Reifenberger.
Superintendentin, Claudia Reifenberger. Foto: Privat

Am Donnerstag, 23. Juni, tagt die Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Herne. Sie beginnt um 18 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche am Regenkamp 78 in Herne.

Superintendentin Claudia Reifenberger wird in einem Bericht auf die vergangenen Monate zurückblicken und über Planungen für die nähere Zukunft informieren. Dazu gehört der Beitrag des Kirchenkreises Herne zur Einhaltung des Klimaversprechen der Evangelischen Kirche von Westfalen, bis spätestens 2040 Klimaneutralität zu erreichen. Wie dieser Beitrag aussehen kann, wird Pascal Krüger, der synodale Beauftragte für Umweltfragen des Kirchenkreises Herne, in einem eigenen Tagesordnungspunkt darlegen. Weitere Themen sind beispielsweise die Ergebnisse der Beratungen der Landessynode, die in der vergangenen Woche getagt hat, oder erste Erfahrungen aus den Gemeinden, in denen Pfarrer und Gemeinde- pädagogenn „Interprofessionellen Pastoralteams“ zusammenarbeiten.

Vergangene Termine (1) anzeigen...
  • Donnerstag, 23. Juni 2022, um 18 Uhr
Quelle: