Straßensperrungen rund um den Kirmesplatz

Gültig ab Freitag, 29. Juli 2022

Die Absperrungen auf der Dorstener Straße auf Höhe der Auffahrt zur A42 in Richtung Cranger Kirmes.
Seit Freitagmorgen (29.7.2022) stehen die Absperrungen auf der Dorstener Straße auf Höhe der Auffahrt zur A42 in Richtung Cranger Kirmes. Foto: Marcel Gruteser

Der Aufbau der Cranger Kirmes 2022 geht mit großen Schritten voran, rund um das Kirmesgelände wird es immer wuseliger. Daher sind auch die ersten Straßen für den Individualverkehr gesperrt, zum Beispiel die Verbindungsstraßen zwischen Haupt- und Heerstraße. Eine Zufahrt zur Siedlung Alt-Crange, so der Fachbereich Öffentliche Ordnung, ist aber weiterhin möglich.

Ab Freitag, 29. Juli 2022, um 8 Uhr wird die Heerstraße dann von der Corneliusstraße bis zur Dorstener Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Busse im ÖPNV, Anwohnende und Fahrzeuge mit Durchfahrgenehmigungen können die Heerstraße weiterhin jederzeit nutzen. Ebenfalls gesperrt für den normalen Durchgangsverkehr ist ab Freitag, 29. Juli 2022, um 8 Uhr die Dorstener Straße zwischen dem Kreuzungsbereich Recklinghauser Straße und der Auf-/Abfahrt zur A 42 Herne-Crange.

Dorstener Straße bald dicht

Wenn die Kirmes beginnt, kommt es zu weiteren Sperrungen: So ist die Dorstener Straße aus Fahrtrichtung Bochum ab Donnerstag, 4. August 2022, täglich zu den Öffnungszeiten des Volksfestes „dicht“ – von der AS Herne-Crange bis zur Kreuzung Rathaus-/Heerstraße. Gleiches gilt für die Heerstraße ab dem Bahnübergang an der Corneliusstraße. Sie wird bei Bedarf täglich zwischen 18 und 22 Uhr sowie an den Wochenenden von 15 bis 22 Uhr in Richtung Kirmesplatz durch die „Herner Truck Sperren“ (HTS) für den Durchgangs- und vor allem für den Parksuch-Verkehr gesperrt.

Aufbau der Cranger Kirmes 2022 - Stand 24.07.2022
Rund um den Kirmesplatz, auf dem derzeit noch die Fahrgeschäfte aufgebaut werden, werden wieder Straßen gesperrt. Foto: Björn Koch
Quelle: