halloherne.de

lokal, aktuell, online.
„Herne kann was!“: Die Filmreihe des Stadtmarketings Herne. Hier wird ein Mitarbeiter der Firma Waterkotte gefilmt.

'Herne kann was!'

Stadtmarketing setzt Filmreihe fort

Die Dreharbeiten zur dritten Staffel der Videoreihe „Herne kann was!“ sind Mitte Dezember 2023 angelaufen. In diesem Jahr stellt das Stadtmarketing insgesamt neun Unternehmen in Herne vor. Die Filme zeigen wirtschaftliche Spitzenleistungen, einzigartige Produkte oder innovative Produktionsprozesse. Auf den Social-Media-Kanälen und der Internetseite des Stadtmarketings sind zwei der neuen Videos anzuschauen: ISAP und Waterkotte. Weitere Videoporträts folgen in den kommenden Wochen.

Anzeige: DRK 2024 1

Blick mitten in das Geschehen

„Die Kamera blickt immer mitten ins Geschehen und soll neugierig auf Wirtschaftsthemen machen“, so die zuständige Projektleiterin Tina Dzierla vom Stadtmarketing. Mit den Filmen lassen sich die Motoren der lokalen Wirtschaft näher erkunden. Die Leistungsschau ist ein Beitrag des Stadtmarketings für eine positive Wahrnehmung der Stadt.

Eingebettetes YouTube-Video

Hier finden Sie ein externes YouTube-Video, das zum Artikel gehört. Lassen Sie es sich durch Klick auf "Video jetzt laden..." anzeigen, sind Sie damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Google übermittelt und Cookies gesetzt werden können.

„Mit unseren Videos zeigen wir allen, auf welche Unternehmen Herne stolz sein kann, damit sie es dann hoffentlich auch bei der nächsten Gelegenheit weitersagen“, erläutert Dzierla den Ansatz von „Herne kann was!“.

Anzeige: Spielwahnsinn 2024

Die Filme haben eine Länge von ein bis zwei Minuten, sind dokumentarisch gehalten und arbeiten hauptsächlich über die gezeigten Bilder. Persönliche Statements aus den Unternehmen helfen bei der allgemeinen Einordnung, worum es in den unterschiedlichen Branchen geht. Drohnenaufnahmen ausgewählter Standorte bieten außergewöhnliche Blickwinkel.

Auch bei der Firma ISAP wurde gedreht.
| Quelle: Stadtmarketing Herne