halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Freuen sich über die Gründung der neuen Jugendabteilung bei der SpVgg. Röhlinghausen: (v.li.) Jörn Berg (zukünftiger stellvertretender Jugendleiter), Christoph Lücke (zukünftiger Jugendleiter) und Uwe Saak (Sportlicher Leiter SpVgg. Röhlinghausen 1913) mit einigen Kindern.

Nach zwölf Jahren Pause ein Neustart

SpVgg. Röhlinghausen gründet Jugendabteilung

Es geht aufwärts in Röhlinghausen. Nach zwölf Jahren Pause wird die SpVgg. Röhlinghausen 1913 zur Saison 2024/2025 wieder eine Jugendabteilung ins Leben rufen.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Der aktuell stattfindende Umbau des Sportplatzes am Stratmanns Hof in Röhlinghausen und die damit einhergehende Verlegung eines Kunstrasens scheint ungeahnte Kräfte freizusetzen. Nach der langen Durststrecke werden zur neuen Saison endlich wieder Jugendfußballspiele in Röhlinghausen stattfinden.

"Der Neustart gleicht einem Paukenschlag. Ziel des Vereins ist es direkt mit der Meldung von vier bis sechs Jugendmannschaften von den Bambinis bis zu den E-Junioren zu starten. Dies scheint aktuell mehr als realistisch, da man bereits über 60 Neuanmeldungen verzeichnen konnte", heißt es in einer Mitteilung.

Planungen laufen seit Monaten

Die Planungen für das Vorhaben würden schon im Hintergrund schon seit mehreren Monaten laufen. Ein Durchbruch gelang mit der Akquise von Christoph Lücke als Jugendleiter, der im Fußballkreis Herne kein Unbekannter ist und jahrelange Erfahrung in der Jugendarbeit vorweisen kann. Weitere Vorstandsmitglieder stehen ebenfalls in den Startlöchern.

Basis der neuen Jugendabteilung ist ein umfassendes Konzept, welches der designierte neue Jugendvorstand mit dem Hauptverein erarbeitet hat. Dieses sieht unter anderem Ferientrainingslager, Elternbeteiligung und digitale Kommunikationskanäle für die Vereinsorganisation vor. Ziel dabei ist immer die Talententwicklung und Förderung sowie die Schaffung eines klaren Entwicklungspfades für talentierte Jugendspieler, um auch den Übergang zum Seniorenfußball zu erleichtern.

Attraktivität für Kinder und Eltern steigt

Der Vorsitzende des Hauptvereins, Hans-Günther Schwenz, betont: „In den letzten Jahren ist es uns schwer gefallen, den Verein weiter zu entwickeln. Durch die Schaffung einer Jugendabteilung werden wir nun auch für Kinder und deren Eltern wieder attraktiv. Dies ermöglicht uns ein nachhaltiges Wachstum. Ich möchte hierbei betonen, dass der Hauptverein den Jugendvorstand mit all seinen zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen wird. Es geht nur gemeinsam.“

Dass der ebenfalls am Stratmannshof ansässige SC Röhlinghausen ebenfalls eine Jugendabteilung plant, sieht er alles andere als kritisch. „Konkurrenz belebt das Geschäft. Es ist doch schön, dass in Röhlinghausen so viel passiert und auch im Jugendbereich vielleicht wieder Derbys stattfinden werden.“

Christoph Lücke freut sich auf Start in Röhlinghausen: „Der Verein hat sehr viel Tradition und eine tolle Anlage vorzuweisen. Die Gespräche mit dem Hauptverein waren durchweg positiv und beruhten auf gegenseitiger Wertschätzung. Jetzt freuen wir uns endlich starten zu können und sind daher auf der Suche nach fußballinteressierten Kindern der Jahrgänge 2014 bis 2019.“

Anzeige: CDU Europawahl 2024

Infos zum Probetraining

Interessierte Spieler und Eltern, die Interesse an einem Probetraining haben, haben die Möglichkeit sich über die Facebookseite oder direkt bei Christoph Lücke per E-Mail an christophluecke@hotmail.de zu melden.

| Quelle: SpVgg. Röhlinghausen
Stellenanzeigen: Jobs in Herne