SPD-Fraktion setzt Schulbegehungen fort

Schulbegehung der SPD-Fraktion Grundschule Kunterbunt: v.l. Hendrik Bollmann, Dennis Neumann, Frank Michalowski, Claudia Huhmann-Rohkämper, Monika Müller, Manuela Lukas, Birgit Klemczak.
Grundschule Kunterbunt: v.l. Hendrik Bollmann, Dennis Neumann, Frank Michalowski, Claudia Huhmann-Rohkämper, Monika Müller, Manuela Lukas, Birgit Klemczak. Foto: SPD

Eine Delegation der SPD-Ratsfraktion setzte vor Beginn der Sommerferien 2022 ihre Schulbegehungen fort. So stand auch ein Besuch der Grundschule Kunterbunt an. Gemeinsam mit der Schulleiterin Monika Mülller und der stellvertretenden Schulleiterin Claudia Huhmann-Rohkämper fand ein allgemeiner Austausch statt. Dabei wurden Projekte wie das Familiengrundschulzentrum besprochen, das die Schule gemeinsam mit dem Institut für soziale Arbeit und der Caritas seit September 2021 realisiert.

Die Schule selbst besteht seit über 130 Jahren. Das geschichtsträchtige Schulgebäude – im Laufe der Jahrzehnte mehrfach erweitert, umgebaut und saniert – hat viel erlebt. Jedoch stellen die immer größer werdenden Klassen die vierzügige Schule im Herzen von Herne vor große Probleme. Der Umgang mit dieser gebotenen Raumnot und die Herausforderungen hinsichtlich der fortschreitenden Digitalisierung waren weitere Themen des Besuchs.

Schulbegehung der SPD-Fraktion Realschule an der Burg: v.l. Stefan Lindemann, Dennis Neumann, Frau Chrostowski, Birgit Klemczak, Manuela Lukas, Hendrik Bollmann
Realschule an der Burg: v.l. Stefan Lindemann, Dennis Neumann, Frau Chrostowski, Birgit Klemczak, Manuela Lukas, Hendrik Bollmann. Foto: SPD

Auch an der Realschule an der Burg war die Delegation vor Ferienbeginn 2022 zu Gast. Der Platzmangel stellt auch die weiterführende Schule in Eickel vor große Herausforderungen. Schulleiter Stefan Lindemann und seine Stellvertreterin Frau Chrostowski suchen im Rahmen ihrer Möglichkeiten selbständig nach Lösungen, um der anhaltenden Raumnot zu begegnen.

Nach den abgeschlossenen Fenstersanierungen wurde mittlerweile auch die Turnhalle saniert. Erfreulich ist, dass die Realschule in Sachen Digitalisierung sehr weit ist. Die Einrichtung von Laptop-Klassen hat hierzu einen immensen Teil beigetragen. Abschließend wurde auch der Umgang mit dem Thema Abschulungen besprochen und wie das Kollegium mit Schulformwechslern umgeht.

Quelle: