Schwerverletzter Motorradfahrer auf der A 45

Bei einem Unfall auf der A 45 in Fahrtrichtung Frankfurt verletzte sich am Montag (13.5.2019) ein Motorradfahrer schwer. Es entstand hoher Sachschaden und ein langer Rückstau. Aus bislang ungeklärter Ursache erkannte ein 25-jähriger Mann aus Herne ein Baustellenfahrzeug mit Warntafel auf dem linken Fahrstreifen zu spät. Laut Zeugenangaben bremste der Herner noch, ihm gelang es jedoch nicht, sein Motorrad anzuhalten.

Er prallte gegen den Anhänger, stürzte und verletzte sich schwer. Ein angeforderter Rettungshubschrauber brachte ihn nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus. Durch den Unfall und die Rettungsmaßnahmen blieb die Fahrbahn in Richtung Frankfurt ab 13:22 Uhr zunächst komplett gesperrt. Es bildete sich schnell ein circa sechs Kilometer langer Rückstau. Später wurde der rechte Fahrstreifen frei gegeben, um 15:57 Uhr waren schließlich wieder alle drei Fahrstreifen befahrbar. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro. Das Motorrad stellte die Polizei sicher.

Quelle: