RVR fällt 30 Bäume in Constantin

Aufforstung im Constantiner Wald in Herne (NW), am Donnerstag (02.05.2019). Hier entsteht ein neuer Stadtwald mit 6.000 Bäumen. Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda sowie Vertreter vom RVR und von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald pflanzten jetzt eine Wildkirsche und eine Rotbuche. Der Startschuss für eine größere Aktion im Herbst.
Baumfällung im Constantiner Wald (Archivfoto). Foto: Stefan Kuhn

Nachdem bereits Anfang 2019 nach den letzten Stürmen vereinzelt Bäume vom Regionalverband Ruhr (RVR) im Bereich der Constantiner Straße gefällt werden mussten, wird dieser voraussichtlich ab Montag, 9. September 2019, erneut rund 30 Buchen an der Constantiner Straße aus Verkehrssicherungsgründen fällen müssen.

Hintergrund ist die Feststellung des zuständigen Försters, dass ein Großteil der Bäume ein erhebliches Gefahrenpotenzial aufgrund Wurzelfäule, Sonnenbrandschädigungen und Pilzkrankheiten aufweist. Der Bereich soll anschließend während einer Bürgeraktion am Sonntag, 24. November 2019, wieder aufgeforstet werden.