'Römertage 2022'

Der August im LWL-Römermuseum

LWL-Römermuseum in Haltern.
Das LWL-Römermuseum in Haltern. Foto: Wolfgang Quickels

Haltern. Der August 2022 im Römermuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Haltern am See steht ganz im Zeichen der Römertage. Aber auch zahlreiche Themenführungen für die ganze Familie durch die Sonderausstellung „Rom in Westfalen 2.0“ stehen auf dem Programm. Die vielen Originalfunde, die Holz-Erde-Mauer und das neue römische Wachhaus vermitteln dabei einen lebhaften Eindruck von dem Leben in einem römischen Militärlager.

Am Samstag und Sonntag, 6./7. August 2022, schlagen die Römer wieder in Haltern ihre Zelte auf. Legionäre marschieren in Formation und präsentieren ihre Geschütze, römische Reiter zeigen ihre Kampfkunst zu Pferd. Töpferinnen, Schuster, Schmiede und auch germanische Händler bieten ihre Waren an. Schon mal gehört, wie eine römische Wasserorgel klingt? Oder römisches Essen probiert? Dies und mehr bieten die Römertage 2022. Erstmals wird auch das neu errichtete Wachhaus mit seiner originalgetreuen Einrichtung hautnah zu erleben sein. Zahlreiche Mitmachaktionen lassen die ganze Familie in die Welt der Römer vor 2.000 Jahren eintauchen.

Am Sonntag, 14. August 2022, lernen um 14 Uhr Besucher ab zehn Jahren den Lebensalltag in einem römischen Militärlager kennen. Unter dem Motto „Unter dem Adler: Unterwegs nach Germanien“ erfahren sie, wie die Römer in Haltern gewohnt, gehandelt und gekämpft haben. Kleine praktische Aufgaben bringen Erwachsenen und Kindern den Legionärsalltag in Germanien näher. Die Führung „Verschiedene Kulturen - gemeinsame Grenzen.

Römer und Germanen an Rhein und Lippe“ erwartet Besucher ab 14 Jahren um 14 Uhr. Bei diesem Programm erfahren Interessierte mehr über das Leben und den Alltag der Menschen, die vor 2.000 Jahren durch einen Flusslauf getrennt wurden. Was war die Motivation der Römer für ihre Feldzüge? Wie verhielten sich die Germanen?

Am Sonntag, 21. August 2022, stehen zwei Führungen auf dem Programm. Um 11 Uhr geht es für Kinder von fünf bis sechs Jahren bei der Führung „Kalle, der Baumeister“ auf Entdeckungstour über die Römerbaustelle Aliso. Der Museumsmaulwurf zeigt den kleinen Besucher das neue „römische“ Wachhaus und erklärt, wie vor 2.000 Jahren ohne Bagger und Bauschaum ein Gebäude entstand. Im Anschluss geht es für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren um 14 Uhr mit der Sklavin Fortunata auf einen Rundgang in „römischer“ Begleitung. Nach der Schlacht im Teutoburger Wald retten sich die überlebenden Römer in das letzte Militärlager, das von den Germanen noch nicht überrannt worden war: Aliso. Hinter der mächtigen Wehrmauer sucht auch Fortunata Schutz. Wird die Mauer den Angriffen standhalten? Reichen die Vorräte? Kommt rechtzeitig Hilfe? Das erfahren die Besucher beim Rundgang auf der Römerbaustelle Aliso im Schatten der 1:1-Rekonstruktion des Westtors mit Holz-Erde-Mauer.

Am Sonntag, 28. August 2022, stehen zwei Führungen für Erwachsene und Kinder auf dem Programm: Um 11 Uhr bewegen sich die Besucher „Im Schatten der Legion". Eigentlich hatten Frauen und Kinder auf Feldzügen nichts zu suchen. Bei dieser Führung erfahren Familien mit Kindern ab sechs Jahren, wo sie dennoch im Römerlager Haltern zu finden waren. Wie sind sie mit den Legionären nach Westfalen gekommen und was machte ihren Alltag aus? Ein Schwerpunkt der Führung liegt auf dem Spielzeug der Kinder. Deshalb bestimmt ein Würfel, welche Bereiche der Sonderausstellung "Rom in Westfalen 2.0“ genauer unter die Lupe genommen werden. Mit dem Basteln einer Bulla, dem Schutzamulett freigeborener römischer Kinder, endet das Programm.

Um 14 Uhr startet die Themenführung „Als die Römer frech geworden 2.0: Auf Konfrontationskurs - Römer in Germanien“ für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren. Vor 2.000 Jahren schickte Augustus drei Legionen nach Germanien. Beim Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung „Rom in Westfalen 2.0“ entdecken die Besucher die verschiedenen Stationen eines solchen Feldzugs. Anhand von Funden und Mitmachstationen werden Erkundung, Lagerbau und Belagerung erfahrbar gemacht.

August
14
Sonntag
Sonntag, 14. August 2022, um 14 Uhr LWL-Römermuseum , Weseler Straße 100 , 45721 Haltern
Weitere Termine (4) anzeigen...
  • Sonntag, 21. August 2022, um 11 Uhr
  • Sonntag, 21. August 2022, um 14 Uhr
  • Sonntag, 28. August 2022, um 11 Uhr
  • Sonntag, 28. August 2022, um 14 Uhr
Quelle: