Robozee vs. Sacre

HipHop-Tanztheater

Hip Yo Festival in der AULA.
Hip Yo Festival (Archivfoto). Foto: Robert Freise

In den Flottmann-Hallen startet am Samstag, 7. November 2020, 19 Uhr, Robozee vs. Sacre. Ein kurzes Aufwärmen in der Arena, durchatmen, Warten auf den Gegner, schon bricht die Musik mit aller Klanggewalt über den Tänzer ein. Das Solo „Robozee vs. Sacre“ wirft einen einzigartigen Blick auf das wohl legendärste Bühnenwerk der Geschichte: „Le Sacre du Printemps“.

Zur Uraufführung des Balletts 1913 sorgten Komponist Igor Strawinsky und Choreograf Vaslav Nijinsky nicht nur für einen handfesten Bühnenskandal, sondern markierten ebenso die Geburtsstunde der Tanzmoderne. ​Choreograf und Tänzer Christian Zacharas erzählt den „Sacre“ nun zum ersten Mal als zeitgenössisch-urbanes Solo. Auf außergewöhnliche Art und Weise lässt Zacharas Elemente verschiedener urbaner Tanzstile mit der weltberühmten Musik aufeinanderprallen und verschmelzen, gegeneinander antreten und sich vereinen.

auch ist gibt es nur begrenztes Kartenkontingent. Die Karten sind nur mit Anmeldung erhältlich.

November
7
Samstag
Samstag, 07. November 2020, um 18 Uhr Flottmann Hallen Herne , Straße des Bohrhammers 5 , 44625 Herne Eintritt 8 Euro.
Quelle: