RBH - GV Waltrop 72:48

Franziska Gertz.
Franziska Gertz. Foto: Simon Günther

Basketball. Die Landesliga-Damen der Ruhrpott Baskets Herne fuhren am Samstag (5.10.2019) beim GV Waltrop mit 72:48 einen deutlichen Auswärtssieg ein und gehen somit als Tabellen-Fünfter mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in die Spielpause aufgrund der Herbstferien. Aufgrund urlaubsbedingter Abwesenheit von RBH-Headcoach Michael Hader stand am Samstag Ralf Hagemeyer verantwortlich an der Seitenlinie der Landesliga-Damen der Ruhrpott Baskets Herne. Bis auf Anna Lorke und Constanze Przybyl stand ihm dabei der komplette Kader zur Verfügung.

Trotz aller Versuche des Heimteams sich heran zu kämpfen, ließen die RBH-Damen, die einfach aggressiver in der Defense waren und durch ein schnelles Umschaltspiel überzeugen konnten, nichts anbrennen. Weiter geht es für die RBH Landesliga-Damen erst am Donnerstag, 31. Oktober 2019, dann tritt man auswärts bei Tabellenführer VfL AstroStars Bochum III an, dem einzigen noch ungeschlagenen Team der Liga. Sprungball ist um 20 Uhr in der SH der Goethe-Schule, Goethestraße 3 in 44791 Bochum.

Quelle: