Rap-Band Alidaxo drehte Video "Anders"

Dreharbeiten im Brockenhaus

Beim Video-Dreh von Anders.
v.l. Frank Köhler, Dominik Scharf, Sebastian Scharf, Mischa Lorenz, Ella Porter (Sängerin). Foto: David Hennen / Musikiathek

Auf der Suche nach einer geeigneten Location für ihr neues Musikvideo kam den drei Jungs von Alidaxo die Idee das Brockenhaus 1 auf der Corneliusstraße 19 in Herne zu nutzen. Frank Köhler, Leiter dieser Einrichtung, war von der Idee sofort angetan und gab damit sein go für eine dreiwöchige intensive Planungsphase. Am Samstag (14.1.207) traf sich die 17 Mann starke Crew um 8:45 Uhr und drehte zwölf Stunden nach striktem Drehplan das Musikvideo zu Anders.

Anders ist unser einziges Feature auf unserem bald erscheinenden Album Retro war gestern. Es geht um Liebe, Trennung Ausbruch -und darum, dass man nicht immer an seinen alten Gewohnheiten und seinem Trott hängen sollte, sondern sich auch mal fragen muss, ob es das Richtige ist, was man macht. Das Leben ist zu kurz um seine Zeit nicht sinnvoll zu nutzen. Manchmal muss man es einfach herausschreien. Jeder ist anders. Jeder hat seine Eigenarten. Und das ist gut so“, beschreibt Bandmitglied Mischa Lorenz den Song.

Beim Video-Dreh von Anders.
Beim Video-Dreh von Anders. Foto: David Hennen / Musikiathek

Die Produktionscrew um Alidaxo herum hatte zum Teil weite Anfahrtswege, so kamen Regisseurin Lilja Häfele und Visagistin Pia Lange aus Hamburg angereist und Kameramann Moritz Erich aus Köln. Das Brockenhaus 1 in Herne wurde somit zum Treffpunkt vieler kreativer und talentierter Menschen und Drehplatz einer musikalischen Geschichte.

Beim Video-Dreh von Anders.
Das Brockenhaus als Kulisse für Anders. Foto: David Hennen / Musikiathek

„Das durcheinander der vollen Möbelhalle spiegelt das Chaos einer Beziehung wieder, die auf emotionaler ebene seit geraumer Zeit stagniert. Sowohl die Second-Hand-Möbelstücke als auch die Beziehung tragen eine dicke Staubschicht im übertragenen Sinne“ sagt Sebastian Scharf.

Am Freitag, 3. Februar 2017 erscheint das erste Album der drei Musiker Retro war gestern. „Unser erstes Album in das wir all unser Herzblut reingesteckt haben. Ich würde es gerne in Plastik verpacken damit es auch in 30.000 Jahren noch frisch zu genießen ist“, so Dominik Scharf. Live kann man Alidaxo am Samstag, 28. Januar 2017, bei ihrem Album-Release-Konzert in der Trompete in Bochum sehen. Das fertige Video wird am Freitag, 27. Januar 2017, auf Youtube veröffentlicht.

Quelle: