Puppencomedy 'Echsoterik' in den Flottis

Michael Hatzius. Echstasy
Michael Hatzius und seine Echse. Foto: Veranstalter

Für ihre Fans ist die Echse längst ein Guru, auch wenn es mit dem Lotus-Sitz noch hapert. Dafür legt uns das Reptil voll Erfahrungen, Geschichten und Weisheit schonungslos die Karten auf den Tisch. In den Herner Flottmann-Hallen steht Echse am Mittwoch, 15. Januar 2020, 20 Uhr, mit dem Programm Echsoterik und Puppenspieler Michael Hatzius auf der Bühne.

Der ausgezeichnete Hatzius rückt Echse bestens ins Licht. Gekonnt scheint er in der strahlenden Aura des großmäuligen Reptils zu verschwinden. Wer führt wen und was hält die Welt im Innersten zusammen? Dazu äußert sich ein Reigen weiterer schräger Figuren.

Kann ein Huhn spirituelle Erfahrungen machen? Wie mobben sich Schweine? Was sucht ein Kamel auf dem Halm einer Zecke? Das sind nur einige Fragen aus einem tierisch-echsoterischen Kosmos, der unserem gar nicht so unähnlich scheint.

Das Publikum ist zu einer humorvollen Audienz mit offenem Herzen und großer Klappe eingeladen, bei der auch der Zuschauer selbst im Mittelpunkt der Betrachtung steht. Man darf sich auf echs-quisite Improvisationen voll Schlagfertigkeit freuen.

Januar
15
Mittwoch
Mittwoch, 15. Januar 2020, um 20 Uhr Flottmann Hallen Herne , Straße des Bohrhammers 5 , 44625 Herne Karten kosten im Vorverkauf 18 Euro, ermäßigt 14 Euro; an der Abendkasse 23 Euro, ermäßigt 18 Euro, erhältlich unter Tel 02323 / 16-2951/2952/2953/2956 oder onlinewww.flottmann-hallen.de oder per E-Mail:
Quelle: