Pimp deinen (Gitarren) Stil auf

Spielmann Michel von der Voelkelweyde.Foto: Veranstalterv.l. Michael Völkel und Spielmann Michel von der Voelkelweyde.
Buchtipp: Tricks auf der Gitarre von Völkel.Foto: PrivatBuchtipp: Tricks auf der Gitarre von Völkel.

Der Herner Profimusiker Michael Völkel ist vielen bekannt: Schließlich macht Völkel seit 40 Jahren, zieht als Spielmann Michel durch die Lande und betätigt sich al Musiklehrer. Zuletzt machte es als Autor eines Comoc-Buchs von sich reden. Jetzt hat Völkel ein Sachbuch auf den Markt gebracht. Ab August 2017 ist sein Gitarrenratgeber im Buchhandel erhältlich. Darin erfährt der Leser jede Menge Ticks und Tipss, die Völkel schon seit Jahren auf der Bühne anwendet.

Extraschicht 2015 - Hülsmann Brauerei.Foto: Carola QuickelsMichael Völkel mit dem Dudelsack. (Archiv)

Mit viel Humor und großem Augenzwinkern zeigt Michael Völkel in seinem Buch recht leicht umsetzbare Tipps und Tricks auf der Gitarre zu Rock, Jazz, Blues, Folk, Klassik, Mittelalter und auch zum Fingerstyle. Völkel schlüpft dabei in verschiedene Rollen: er ist Lehrer, Musikerkollege oder aber auch der Spielmann Michel. Ein Buch zum Schmökern, Lernen und um das Wichtigste niemals zu vergessen: Musik macht Spaß!

Völkel, Michael, (Jahrgang 1961) ist professioneller Musiker und er spielt nicht nur Gitarre und singt. Zu seinem Reportoire an Instrumenten zählt unter anderem auch der Dudelsack. Er tritt seit etlichen Jahren bei mittelalterlichen und anderen historischen Veranstaltungen unter dem Namen Spielmann Michel auf. er studierte Sozialarbeiter aus Wanne-Eickel hat sich einen Namen gemacht mit absonderlichen Texten und Liedern aus eigener Feder, die er mal in der der Tradition der alten Spielleute und mal in der der Liedermacher der 1970er Jahre vorträgt.

Buchtipp: Tricks auf der Gitarre von Völkel.Foto: PrivatBuchtipp: Tricks auf der Gitarre von Völkel.

Zum Buch: Tricks auf der Gitarre - Michael Völkel Pimp deinen Stil auf - Rock, Jazz, Blues, Folk, Klassik, Mittelalter, Fingerstyle. Paperback, Format 14,8 x 21 cm, 196 Seiten. ISBN: 978-3-96174-009-3. VK: 9,95 Euro.

Michael Völkel.Foto: Carola QuickelsMichael Völkel.

5 Fragen an Michael Völkel:

Vom Comic-Autor zum Sachbuchverfasser: Wie kommt es dazu?

Da ich schon 40 Jahre Gitarre spiele und seit 20 Jahren unterrichte, war es unvermeidlich, dass irgendwann genug Material für mindestens ein Gitarrenbuch vorliegt. Der Weg vom Musiker zum Comicautoren hat mich persönlich viel mehr überrascht (es war das große Glück, einen talentierten Illustrator wie Metin Temel zu treffen, der sich meiner Liedtexte grafisch angenommen hat). Das Schreiben macht mir viel Spaß. Es sind in Zukunft sicher noch mehr Sachbücher - nicht nur zur Musik - zu erwarten.

Es gibt viele Gitarrenratgeber. Was ist das Besondere an den Völkel Tricks?

Jeder einzelne Trick für sich genommen ist genau das, was ein Gitarrist täglich erlebt. Er schnappt bei Konzerten, bei Workshops, beim Unterricht und in der eigenen Spielpraxis Sachen auf, die sein Spiel bereichern. Meist geht dies einher mit einem Aha-Erlebnis und der Musiker stellt fest, dass er von einem Moment auf den nächsten besser geworden ist, weil sich das musikalische Vokabular erweitert hat. Das Buch enthält jede Menge dieser Aha-Erlebnisse. Sie wurden in vielen Jahren zusammengetragen und ich fand sie so gut, dass ich mir dachte, sie würden in gesammelter Form sicher auch den vielen Gitarristenkollegen nützen.

Michael Völkel.Foto: Carola QuickelsMichael Völkel.

Welche Musiker spricht das Buch an?

Das Buch richtet sich an Gitarristen, die bereits auf etwas Erfahrung mit ihrem Instrument zurückgreifen können und sich etwas Input wünschen. Für Kompletteinsteiger ist es weniger gut geeignet. Auch Bassisten oder Ukulelespieler können einen Nutzen aus dem Buch ziehen, denn etliche der Tricks sind auch für andere Saiteninstrumente geeignet. Ganz nebenbei und ohne anstrengende Theorie werden auch Harmonielehre und gitarrenspezifisches Arrangieren thematisiert.

Es war mir sehr wichtig, das Buch in einem augenzwinkernden und selbstironischen Tonfall zu schreiben. Der Spaß an der Sache soll auch beim Lesen rüberkommen.

Was bedeutet Musik für Michael Völkel?

Ich liebe Musik. Keine Kunstform ist näher an menschlichen Emotionen. (Bei Puccini-Opern heult das halbe Publikum ... kann das auch ein Gemälde von Picasso?) Ich habe Platten, die wirken als echtes Antidepressivum. Mal powert die Musik auf, mal bringt sie zum Lachen und mal liefert sie ein vollbebildertes Kopfkino. Von den Dingen, die mir in meinem Leben wichtig sind, steht sie ziemlich weit oben auf der Hitliste.

In drei Worten: Wer ist Michael Völkel?

Ein glücklicher Mensch. mehrInfo 

Skoda Autoservice Herne Milling
ANZEIGE
IG Herne Weihnachten 2017
ANZEIGE
09. August 2017, 12:05 Uhr