Pestalozzi-Flashmob

Pestalozzi-Flashmob
Pestalozzi-Flashmob Foto: Pestalozzi Gymnasium

Der Friedenstag wird seit 1995 jährlich am Pestalozzi-Gymnasium von engagierten Lehrkräften, zurzeit von AnielaThomalla-Pott und Ansgar Fiedler, organisiert und soll die Schüler an den Tag der Befreiung, an welchem im Jahre 1945 der Zweite Weltkrieg endete, erinnern. Der diesjährigen Friedenstag am Mittwoch (8.5.2019) stand unter dem Motto Persönlich Gemeinsam – We’re all in this together. Viele Pestalozzi-Schüler widmeten sich auf eigenem Wunsch der Unterstützung sozialer Projekte in Herne. Zudem gab es verschiedene schulinterne Angebote, die sich ebenfalls mit dem Gedanken des sozialen Miteinanders an der Schule beschäftigten.

Als besondere Aktion haben in diesem Jahr Schülerinnen einen Flashmob in der Stadt initiiert. Sie hatten sich im Vorhinein eine Tanz-Choreographie zu dem Lied We’re all in this together ausgedacht und diese mit 54 freiwilligen Schülerinnen und Schülern am Morgen des 8. Mai einstudiert. Die Wahl des Liedes sollte unterstreichen, dass die gesamte Schule als Gemeinschaft fungiert und dass jede und jeder so sein darf, wie er ist. Es handelte sich um einen Aufruf gegen Homophobie, Rassismus und Gewalt. Nach drei Stunden Übungszeit ging es dann mit der frisch einstudierten Choreographie und drei in einer anderen Arbeitsgruppe erstellten Bannern zum Thema in die Herner Innenstadt, um dort an fünf verschiedenen Orten den Tanz in Form eines Flashmobs vorzustellen. Dazu wurden ausgewählte Punkte in der Herner Einkaufsstraße zum Schauplatz wie der Robert-Brauner-Platz und die Bushaltestelle am Herner Bahnhof.

Quelle: