halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Das oberste Ziel im Krankenhausalltag: Chefarzt Dr. Guido Rölleke, Abteilungsärztin Dr. Sylke Düllberg-Boden und für die Pflege Michaela Pichol beantworteten Fragen zum Thema Patientensicherheit.

EvK Herne führt vor 16 Jahren professionelles Risikomanagement ein

Patientensicherheit – oberstes Ziel im Klinikalltag

„Unsere Patienten können sich bei uns nicht nur gut, sondern auch sicher versorgt fühlen.“ Das erklärte Danh Vu, Verwaltungsdirektor des Evangelischen Krankenhauses Herne, anlässlich des von der Weltgesundheitsorganisation WHO ausgerufenen Welttags zur Patientensicherheit am Sonntag, 17. September 2023. Seit 2000 gibt es am EvK eine eigene Abteilung Qualitätsmanagement, seit 2007 den Spezialbereich Risikomanagement mit dem Ziel, optimale Behandlungsbedingungen zu schaffen.

Anzeige: DRK 2024 - Job - Assistenz

Ob Standardisierung von Abläufen und regelmäßige Überprüfung durch externe Fachgesellschaften, ob strikte Hygienevorschriften, Screenings vor der stationären Aufnahme oder Entlassungsmanagement, während allen Phasen des Klinikaufenthalts im EvK geht es um Patientensicherheit. Für Außenstehende besonders deutlich sichtbar sind z.B. die strikten Hygienevorschriften im EvK, heißt es in einer Mitteilung der Klinik.

Fragen zum Thema beantwortet

Um ein Signal zu setzen, wie wichtig ihnen das Vertrauen der Patienten ist, standen in der Eingangshalle des EvK Vertreter aus Medizin und Pflege anlässlich des Welttags zur Patientensicherheit bereit, um Fragen zum Thema zu beantworten.

So gab z.B. Dr. Guido Rölleke, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Auskunft über die umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen, die bei operativen Eingriffen gelten. Unter anderem wird mit Checklisten der Weltgesundheitsorganisation gearbeitet. Michaela Pichol informierte aus Sicht der Pflege über das Entlassmanagement, das eine Weiterversorgung nach dem stationären Aufenthalt sicherstellt.

Langjährige Erfahrungen

„Die langjährigen Erfahrungen unseres professionellen Qualitätsmanagements kamen uns letztlich auch während der Hochphase der Corona-Pandemie zugute“, sagte Danh Vu. Binnen kürzester Zeit hatte man mit einer Corona Task Force Entscheidungsstrukturen geschaffen, die Maßnahmen entwickelte, kontinuierlich überprüfte, veränderte, um auch in dieser Extremsituation die richtigen Bedingungen für eine sichere Versorgung zu schaffen.

| Quelle: EvK Andrea Dopatka
Stellenanzeigen: Jobs in Herne